Der Gerichtsreporter

Der Menschenfresser von Duisburg, der Feiertagsmörder aus Essen, der Vampir von Düsseldorf – zahlreiche spektakuläre Verbrechen erschütterten in den vergangenen Jahrzehnten die Region. Unser Gerichtsreporter Stefan Wette kennt diese Fälle alle. Seit mehr als drei Jahrzehnten berichtet er für die Regionalzeitung WAZ aus den Gerichtssälen NRWs. Im Crime-Podcast rollt er die spannendsten Geschichten gemeinsam mit Moderatorin Brinja Bormann noch einmal auf. Wie wird jemand zum Serienmörder? Welche Abgründe lauern in der Psyche der Täter? Und wie arbeiten Polizei und Justiz? Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge. Mehr Infos unter: www.waz.de/gerichtsreporter

Folgen

Die Fußball-WM 1998 und die Schande von Lens.
[vom 28/11/2022 Dauer ~50 Min]
Deutsche Hooligans haben während der Fußball-WM in Frankreich am 21. Juni 1998 den Polizisten Daniel Nivel fast tot geprügelt. Nivel sollte mit zwei Kollegen die in einer Nebenstraße in Lens abgestellten Einsatzfahrzeuge der Polizei bewachen und spielte mit einem neunjährigen Jungen Fußball. Da tauchte am Anfang der Straße die Gruppe der Hooligans auf. Nivel erlitt bei der Attacke massive Schädelverletzungen. Vier Schläger mussten sich für die Tat ab dem 30. April 1999 vor dem Landgericht Essen verantworten. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Nach Folter Mord gestanden – Der Fall Lackum.
[vom 14/11/2022 Dauer ~54 Min]
Der Fährmann Johann von der Ruhr ist 1590 tot am Ufer in Wetter an der Ruhr gefunden worden. Sein Onkel und sein Cousin, Georg und Anton Lackum, sollen ihn ermordet haben und wurden zum Tode verurteilt. Dabei waren die einzigen Beweismittel Geständnisse, die unter Folter abgelegt wurden. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Das traurige Leben und Sterben des Pflegekindes Anna.
[vom 31/10/2022 Dauer ~54 Min]
Die neunjährige Anna ist am 22. Juli 2010 von ihrer Pflegemutter Petra W. in der Badewanne ertränkt worden. Das Mädchen aus Königswinter ist aufgrund problematischer Familienverhältnisse zu den Pflegeeltern nach Bad Honnef gekommen. Bis zu ihrem Tod quälten Petra und Ralf W. das Kind monatelang mit erzieherischen Regeln. Für die Taten musste sich das Ehepaar vor dem Landgericht Bonn verantworten. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Das Horrorhaus in Höxter. (2/2)
[vom 17/10/2022 Dauer ~55 Min]
Angelika und Wilfried W. haben jahrelang Frauen im sogenannten Horrorhaus in Höxter gequält und gedemütigt. Im zweiten Teil erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, wie es dazu kam, dass zwei Frauen durch die sadistischen Strafaktionen des Paares ums Leben kamen und welche Strafen die Angeklagten für die Taten schließlich vor Gericht bekamen. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Das Horrorhaus in Höxter. (1/2)
[vom 03/10/2022 Dauer ~46 Min]
Jahrelang hat ein Paar im sogenannten Horrorhaus in Höxter Frauen gequält und gedemütigt – zwei von ihnen sogar bis zum Tod. In der Nacht zum 22. April 2016 wurde schließlich die Polizei auf das Haus im Stadtteil Bosseborn aufmerksam. Nach und nach erfuhren die Beamten, was sich dort in den vergangenen fünfeinhalb Jahren zugetragen hat. Was genau im Horrorhaus passiert ist und was die Täter, Angelika und Wilfried W., überhaupt dazu gebracht hat, erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette im ersten Teil. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Der Polizistenhasser und das Blutbad in Sterkrade.
[vom 19/09/2022 Dauer ~48 Min]
Am 15. Juni 1972 wollten Polizisten die Wohnung von Karl-Heinz Girod in Oberhausen-Sterkrade nach Waffen durchsuchen. Girod erschoss dabei drei Beamte und lieferte sich mit Hilfe seiner Ehefrau und zwei Söhnen ein Feuergefecht mit den Einsatzkräften. Aus der Wohnung heraus schossen sie auf rund 50 Beamte. Erst nach mehreren Stunden konnte die Polizei das Drama beenden. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Kaltblütig die eigene Familie ausgelöscht.
[vom 05/09/2022 Dauer ~48 Min]
Udo Schwulera hat am 28. Mai 1972 seine Familie in Essen-Kray getötet und seine Frau, seine zwei Kinder und seine Schwiegereltern erschossen. Außerdem lieferte sich der 29-Jährige eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durchs Ruhrgebiet, bei der er auch auf die Beamten schoss. Was Udo Schwulera zu dieser Tat bewegt hat und zu welcher Strafe ihn das Landgericht Essen verurteilte, erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette im Podcast. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Schwule als Opfer – der Parkplatzmord von Bottrop.
[vom 22/08/2022 Dauer ~52 Min]
Die vier Duisburger Thorsten S., Tina H., Daniel O. und Angelina S. wollten im Jahr 2000 bewusst homosexuelle Männer ausrauben, weil sie von ihnen wenig Widerstand und keine Anzeige bei der Polizei erwarteten. Am Heiligen Abend sind die zwei Paare zum Rastplatz "Schwarze Heide" an der A2 in Bottrop gefahren. Dieser ist dafür bekannt, dass sich hier homosexuelle Männer zum Geschlechtsverkehr treffen. Das Opfer der Duisburger, der 40 Jahre alte Gladbecker Georg S., kam bei der Tat ums Leben. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Tödliche Eifersucht.
[vom 08/08/2022 Dauer ~55 Min]
Der Essener Footballspieler Richard O. hat im April 2012 seine Ex-Freundin Liesa S. getötet. Die 24-Jährige aus Werl musste sterben, weil ihr Ex-Freund krankhaft eifersüchtig war. Dabei nahm er selbst es nicht so genau mit der Treue in einer Beziehung. Die Leiche von Liesa S. verscharrte Richard O. anschließend in einem Waldgebiet in Essen-Werden. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Der Foltermord in der JVA Siegburg.
[vom 25/07/2022 Dauer ~53 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge werden extreme Gewaltdarstellungen und sexualisierte Gewalt thematisiert + Die drei Häftlinge Danny K., Pascal I. und Ralf A. haben 2006 ihren Zellengenossen Hermann Heibach in der Justizvollzugsanstalt Siegburg brutal gequält und ihn danach hingerichtet. Zwölf Stunden dauerte diese Tortur. Im Podcast erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, was genau am 11. November 2006 in Zelle 104 passiert ist und welche Folgen diese Taten für die drei Inhaftierten hatten. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Auftragsmord in der Karibik.
[vom 11/07/2022 Dauer ~46 Min]
Maria C. hat 2015 in Puerto Plata einen Killer beauftragt, ihren Ehemann zu töten. Für umgerechnet rund 2.000 Euro sollte Julio A. den aus Ratingen stammenden Helmut T. ermorden. Gegenüber der Polizei gab sich Maria C. nach der Tat zunächst ahnungslos. Ein halbes Jahr später legte die dreifache Mutter dann ein Geständnis ab. Maria C. kam in Untersuchungshaft und musste sich ab dem 13. Januar 2017 vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Dort widerrief die 45-Jährige jedoch ihr Geständnis und beteuerte ihre Unschuld. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Gefangen im Tunnel unter der Mintarder Ruhrtalbrücke.
[vom 27/06/2022 Dauer ~51 Min]
Die 12-jährige Manuela S. ist am 5. Mai 1994 in Essen entführt worden. Elf Tage hielten die Brüder Daniel H. und Karsten H. das Kind im Tunnel unter der Mintarder Ruhrtalbrücke der A52 in Mülheim gefangen. Die Polizei ermittelte und suchte nach dem Mädchen. Aufgrund falscher Zeugenaussagen ging sie jedoch zeitweise nicht von einer echten Entführung aus. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Die Leiche unter der Garageneinfahrt.
[vom 13/06/2022 Dauer ~46 Min]
Sandra S. aus Kalkar am Niederrhein hat am 14. September 2014 mit Hilfe von zwei Freunden heimtückisch und brutal ihren Liebhaber in ihrem Haus ermordet. Die Leiche verscharrten sie anschließend unter der Garageneinfahrt, über die Sandra S. und ihr Ehemann jeden Tag mit dem Auto fuhren. Für die Tat mussten sich die drei Angeklagten ab dem 19. Oktober 2015 vor dem Landgericht Kleve verantworten. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Der Richter auf der Anklagebank.
[vom 30/05/2022 Dauer ~42 Min]
Peter R. hat in der Nacht zum 30. März 1984 sein Haus in Dortmund-Aplerbeck gegen einen angeblichen Einbrecher verteidigt und auf diesen mit einer illegalen Pistole geschossen. Wegen versuchten Totschlags musste sich der Dortmunder Amtsrichter 1986 vor dem Schwurgericht in Essen verantworten. Das Urteil fiel durchaus mild aus. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Der "gute Mann" und seine sechs Pflegejungen.
[vom 16/05/2022 Dauer ~40 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexualisierte Gewalt thematisiert + Ein Lehrer aus Essen hat in den 1990er Jahren sechs Pflegejungen aus Sri Lanka aufgenommen. Der Mann war sozial engagiert und wurde mit dem Titel "Der gute Mann von Borbeck" ausgezeichnet. In Zeitungen zeigte er sich stolz mit seinen Pflegekindern, von denen er mindestens eines über Jahre sexuell missbraucht hat. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Spontanes Geständnis 25 Jahre nach dem Mord.
[vom 02/05/2022 Dauer ~39 Min]
Olaf S. hat am 11. November 1991 Monika F. in Bonn ermordet. Jahrelang konnte die Tat nicht aufgeklärt werden. Nie war auch nur der Hauch eines Verdachts auf den damaligen Studenten aus der Nachbarschaft der brutal erstochenen Monika F. gefallen. Als Olaf S. 25 Jahre später bei einer Trunkenheitsfahrt von der Polizei im niedersächsischen Wolfenbüttel angehalten wird, gesteht er spontan die Tat. Jeden zweiten Montag gibt es um 16 Uhr eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Redaktion und Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette, Produktion und Schnitt: Brinja Bormann
Vera Brühne: Mörderin oder Justizopfer? (2/2)
[vom 18/04/2022 Dauer ~51 Min]
Die Essenerin und Bürgermeistertochter Vera Brühne ist am 4. Juni 1962 vom Landgericht München II zu lebenslanger Haft im Zuchthaus verurteilt worden. Brühne soll 1960 mit ihrem Liebhaber, Johann Ferbach, den Arzt Otto Praun und dessen Haushälterin, Elfriede Kloo, in Pöcking bei München ermordet haben. Aber es gab immer wieder Zweifel an der sie belastenden Indizienkette. Mit welchen Argumenten die Justiz Vera Brühne verurteilte, erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette im zweiten Teil. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Vera Brühne: Mörderin oder Justizopfer? (1/2)
[vom 04/04/2022 Dauer ~47 Min]
Vera Brühne, geboren als Bürgermeistertochter im heutigen Essener Stadtteil Kray, soll am 14. April 1960 ihren Liebhaber, den Arzt Otto Praun, und seine Haushälterin, Elfriede Kloo, in Pöcking bei München ermordet haben. Das Landgericht München II verurteilte Brühne am 4. Juni 1962 zu lebenslanger Haft im Zuchthaus. Trotzdem kamen immer wieder Zweifel an der sie belastenden Indizienkette auf. Ist Vera Brühne wirklich eine Mörderin oder ein Justizopfer? Wie es überhaupt zu dem Mord kam, erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette im ersten Teil. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der zersägte Apotheker.
[vom 21/03/2022 Dauer ~46 Min]
Der Essener Timm H. hat 2006 seinen Nachbarn, den Apotheker Mario W., ermordet – für 1.000 Euro Beute. Die Leiche versteckte der 30-Jährige in einem blauen Chemiefass. Da der Körper jedoch nicht vollständig hinein passte, sägte Timm H. ihm die Beine ab. Mit Steinen, Schlamm und Fliesenkleber dichtete er das Fass ab und transportierte es zum Gelände der ehemaligen Fettfabrik Velten in Essen Freisenbruch. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Muttermörderin und das Erbe.
[vom 07/03/2022 Dauer ~43 Min]
Sandra N. aus Borchen bei Paderborn hat mit Tennis- und Fußballwetten 173.000 Euro Schulden angehäuft. Die Beamtin brauchte Geld, um ihre Schulden zu begleichen. Am 21. September 2019 ermordete die damals 46-Jährige ihre 76 Jahre alte Mutter Karin N., um an ihr Erbe zu kommen. Die Polizei verdächtigte zunächst nicht Sandra N., sondern ihren Ehemann, einen aus dem Fernsehen bekannten Tierarzt. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Voodoo-Guru.
[vom 21/02/2022 Dauer ~45 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Mit Voodoo-Riten und schwarzer Magie hat der Essener Karl-Heinz in den 1990er Jahren mehrere Mädchen manipuliert und zu sexuellen Handlungen gezwungen. Die 13 bis 17 Jahre alten Mädchen lernte der Familienvater über seine Kinder und seine Mitgliedschaft im Spielmannszug kennen. Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern- und Jugendlichen musste sich der damals 49-Jährige schließlich 1996 vor dem Essener Landgericht verantworten. Der Angeklagte bestritt jegliche Schuld. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der "Ehrenmord" von Rees.
[vom 07/02/2022 Dauer ~45 Min]
Gülsüm S. ist am 2. März 2009 von ihrem Bruder Davut S. in einen Hinterhalt gelockt und ermordet worden. An einem Feldweg bei Rees drosselte der 20-Jährige seine Drillingsschwester und zerschlug ihr mit Holzknüppeln das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit. Gülsüm S. musste sterben, weil sie sich nicht an die Regeln der Familie gehalten hatte. Für den sogenannten "Ehrenmord" mussten sich neben Davut S. auch sein Freund Miro M. und Gülsüms Vater, Yusuf S., vor dem Landgericht Kleve verantworten. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf YouTube: www.youtube.com/dergerichtsreporter Unser Instagram-Account: www.instagram.com/der_gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der nette Nachbar als Maskenmörder.
[vom 24/01/2022 Dauer ~38 Min]
Fabian K. hat sich am 29. März 2012 eine Horrormaske übers Gesicht gezogen und seine 82 Jahre alte Nachbarin mit 40 Messerstichen getötet. Danach rief der 18-Jährige den Notarzt und gab sich als Rettungshelfer aus. Die Polizei vernahm den Bielefelder zunächst als Zeugen, nicht als Beschuldigten. Fabian K. galt nicht als verdächtig. Das änderte sich wenige Wochen später. In einem Indizienprozess musste sich der sogenannte “Maskenmörder” von Jöllenbeck vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die geschundene Mörderin.
[vom 10/01/2022 Dauer ~47 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Ellen Rinsche hat 1949 nach eigenen Worten ihrem Ehemann Josef zweimal ein eisernes Bügeleisen gegen den Kopf geschlagen und ihn getötet. Danach zerstückelte die 38-Jährige den Leichnam. Es spricht viel dafür, dass die lebenslustige Frau aus Gevelsberg bei Wuppertal ihr eigenes Leben zu retten versuchte und sich von einem Haustyrannen befreite. Viele sehen in Ellen Rinsche das bedauernswerte Opfer der deutschen Nachkriegsjustiz, die ihr kein Notwehrrecht gegen den dominanten und brutalen Ehemann zugestand. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der entwürdigende Tod der Heilpraktikerin.
[vom 27/12/2021 Dauer ~42 Min]
Die Heilpraktikerin Dorothea Reischl aus Swisttal bei Bonn ist in der Silvesternacht 1985/86 ermordet und verstümmelt worden. Gerichtsreporter Stefan Wette erzählt im Podcast, warum der Fall zunächst nicht aufgeklärt werden konnte und wie der Täter, Jürgen B., 21 Jahre später schließlich doch noch überführt wurde. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Putzfrauenmord von Telgte.
[vom 13/12/2021 Dauer ~39 Min]
Drei Putzfrauen sind am 28. Januar 2003 nach ihrer Arbeit in einem Fitnessstudio auf offener Straße im münsterländischen Telgte hingerichtet worden. Zwei der Frauen mussten nur sterben, um den Hintergrund eines Auftragsmordes zu verschleiern. Timucin Özugur erschoss zunächst Gerlinde M. und Kornelia M. Danach tötete er Ayten Dag, die Frau des Auftraggebers Hüseyin Dag. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Sex statt Strafverfahren.
[vom 29/11/2021 Dauer ~44 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Jahrelang hat ein Kommissar der Essener Polizei seine Macht gegenüber einer drogensüchtigen Ladendiebin ausgenutzt. Der Gladbecker versprach der Frau, für sexuelle Handlungen die gegen sie laufenden Strafverfahren einzustellen. Mehrere Jahre bekam er, was er wollte. Bis die 32-Jährige den 50 Jahre alten Kommissar 1995 anzeigte. Gerichtsreporter Stefan Wette erzählt den ganzen Fall im Podcast. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Erst die Mama, dann die Oma.
[vom 15/11/2021 Dauer ~46 Min]
Der Oberhausener Udo W. hat zwei Menschen ermordet. Ausgerechnet die einzigen, die immer zu ihm gehalten haben. Zuerst erwürgte Udo W. am 20. August 1984 seine Mutter für 300 DM, dann erdrosselte er, 16 Jahre später, seine Großmutter für 100 DM. Den ganzen Fall erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette im Podcast. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der teuflische Mord von Witten. (2/2)
[vom 01/11/2021 Dauer ~43 Min]
Manuela und Daniel Ruda haben am 6. Juli 2001 Daniel Rudas Arbeitskollegen Frank Hackerts ermordet – angeblich, um Satan ein Opfer zu bringen. Für die Tat musste sich das Paar, das durch die Medien als “Satanisten von Witten” bekannt wurde, ab dem 10. Januar 2002 vor Gericht verantworten. Im zweiten Teil erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, zu welchem Urteil der Mordprozess in Bochum führte und was 20 Jahre nach dem Mord aus Manuela und Daniel Ruda geworden ist. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der teuflische Mord von Witten. (1/2)
[vom 18/10/2021 Dauer ~42 Min]
Manuela und Daniel Ruda sind durch die Medien als "Satanisten von Witten" bekannt geworden. Das Ehepaar hat am 6. Juli 2001 Daniel Rudas Arbeitskollegen Frank Hackerts ermordet – angeblich, um Satan ein Opfer zu bringen. Im ersten Teil erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, was das Paar zu diesem Mord bewegt hat und warum sich Manuela und Daniel Ruda angeblich auch ihr eigenes Leben nehmen wollten. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Polizistenmörder von Wülfrath.
[vom 04/10/2021 Dauer ~43 Min]
Drei junge Düsseldorfer haben am 10. Januar 1993 eine Tankstelle in Wülfrath überfallen. Die 18 bis 23-jährigen Männer flüchteten anschließend im Auto. Als der Polizist Adalbert Bach das Trio stoppen wollte, wurde er niedergeschossen. Der 32-Jährige Essener, Vater von zwei kleinen Kindern, starb wenige Stunden später im Universitätsklinikum. Stefan Wette hat den Fall damals im Gericht begleitet. Die ganze Geschichte erzählt der Gerichtsreporter im Podcast. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Das grausame Ende einer Liebe junger Menschen.
[vom 20/09/2021 Dauer ~42 Min]
Norbert G. und seine Freundin Claudia Gu. waren nach außen ein Vorzeigepaar. Sie liebten sich, holten gemeinsam Titel im Tanzsport. Bis der Bottroper die Liebe grausam beendete. 38 Mal hat Norbert G. mit einem Messer auf seine Freundin eingestochen und sie dadurch getötet. Im Podcast erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, was den damals 22-Jährigen zu dieser Tat bewegt hat und wie er die Polizei anschließend auf eine falsche Spur führte. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Kindermörder von Eschweiler.
[vom 06/09/2021 Dauer ~40 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Gerichtsreporter Stefan Wette erzählt diesmal den Fall vom Doppelmord in Eschweiler, der 2003 die Öffentlichkeit erschüttert hat. Markus Lewendel und Markus Wirtz haben die Geschwister Sonja und Tom entführt und ermordet. Das neun Jahre alte Mädchen haben sie zuvor missbraucht. Für die Tat mussten sich die zwei Männer vor dem Landgericht Aachen verantworten. Die kühl berechnende Tat erschütterte die Öffentlichkeit derart, dass der Richter in seiner Urteilsbegründung den Mördern jedes Recht auf Vergebung absprach. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Flucht der Mörder in die türkische Heimat.
[vom 23/08/2021 Dauer ~41 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Gerichtsreporter Stefan Wette erzählt diesmal zwei unterschiedliche Fälle, die aber eines gemeinsam haben: Beide Täter sind nach einem Mord in ihre türkische Heimat geflüchtet. Ali Kur hat zuvor am 12. Januar 2009 in Paderborn ein acht Jahre altes Mädchen missbraucht und es anschließend erstickt. Der Essener Cemil Gündüz hat am 14. August 2013 seine 19-jährige Tochter erschossen und seine Ehefrau schwer verletzt. Ob die Täter ihrer Strafe in der Heimat entgehen konnten, verrät Stefan Wette im Podcast. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Gerichtsreporter und sein Stalker. (2/2)
[vom 09/08/2021 Dauer ~45 Min]
Jahrelang hatte Stefan Wette einen Stalker. Wie es dazu gekommen ist, hat der Gerichtsreporter in der ersten Folge erzählt. Im zweiten Teil berichtet Stefan, mit welchen kuriosen und nervenaufreibenden Aktionen der Stalker ihm und seiner Familie geschadet hat, wie sich der Rechtsstreit mit einem Anwalt weiter entwickelte und wie die ganze Geschichte nach Jahren schließlich ein Ende fand. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Gerichtsreporter und sein Stalker. (1/2)
[vom 26/07/2021 Dauer ~32 Min]
Stefan Wette erzählt diesmal eine persönliche und sehr nervenaufreibende Geschichte. Jahrelang hatte er einen Stalker, der unter anderem Briefe in seinem Namen verschickt hat und ihn damit sowohl vor der WAZ und staatlichen Institutionen als auch in seinem privaten Umfeld in Erklärungsnot brachte. Zeitweise ohnmächtig und fassungslos musste der Gerichtsreporter eine Kampagne erdulden, die auch seiner Familie zusetzte und ihn selbst manches Mal an den rechtlichen Institutionen zweifeln ließ. Wie es überhaupt dazu kam und in welche wirklich unangenehmen Situationen er gebracht wurde, erzählt Stefan Wette im ersten Teil. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Highlander von Hattingen.
[vom 12/07/2021 Dauer ~35 Min]
Benedikt T. hat am 14. Oktober 1999 seinen 86 Jahre alten Nachbarn mit einem Schwert enthauptet und dessen Kopf als Trophäe aufgespießt. Im Podcast erzählt Gerichtsreporter Stefan Wette, was den damals 23-Jährigen, der in den Medien als “Highlander von Hattingen” bekannt wurde, zu dieser Tat bewegt hat und warum das Gericht ihn schließlich freigesprochen hat. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Katzenkönig.
[vom 28/06/2021 Dauer ~46 Min]
Mehrfach hat Michael R. am 30. Juli 1986 mit einem Messer auf die Bochumerin Annemarie N. eingestochen. Der Polizist glaubte, mit dieser Tat die Menschheit zu retten. Denn der sogenannte “Katzenkönig”, eine imaginäre Kreatur, die am Möhnesee im Sauerland gelebt haben soll, habe ein Menschenopfer verlangt. Freunde hatten Michael R. mit der Geschichte vom Katzenkönig dermaßen manipuliert, dass er bereit war, einen Mord zu begehen. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Späte Sühne für den Mord.
[vom 14/06/2021 Dauer ~53 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Die Tierärztin Karen Oehme ist 1983 in der Nähe von Dülmen vergewaltigt und ermordet worden. Kriminalistische Beharrlichkeit ermöglichte 18 Jahre danach die späte Sühne für den Mord an der 25-Jährigen, Tochter des Vorsitzenden der deutschen Esso AG. Zum Verhängnis wurde dem in Gelsenkirchen geborenen Täter, Ulrich M., sein abgelaufener Reisepass und eine damals neue Kriminaltechnik. Das Schwurgericht in Münster verurteilte M. zu lebenslanger Haft. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Acht Lebensversicherungen, ein Mord.
[vom 31/05/2021 Dauer ~48 Min]
Die Pferdewirtin Christin Rexin ist in der Nacht zum 21. Juni 2012 erdrosselt worden. Das Motiv der Mörder: 2,4 Millionen Euro. So viel waren die zuvor abgeschlossenen Lebensversicherungen wert, die ihr Verlobter, Robin H., und seine Mutter, Cornelia H., auf die 21-Jährige abgeschlossen hatten. Insgesamt waren fünf Menschen am Mordkomplott beteiligt. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Feiertagsmörder.
[vom 17/05/2021 Dauer ~51 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Ulrich Schmidt ist durch die Medien als "Feiertagsmörder" bekannt geworden. Vier Frauen hat er Ende der 1980er Jahre in seiner Heimatstadt Essen ermordet sowie mehrere Frauen lebensgefährlich verletzt und vergewaltigt. Im Prozess wurde Schmidt von einer Ex-Freundin als "lieb und zärtlich" beschrieben. Der liebe Kerl – tatsächlich ein Räuber, Spanner und Serienmörder. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Kassenbotenräuber.
[vom 03/05/2021 Dauer ~45 Min]
Anders als Kinderschänder und Vergewaltiger genießen echte Räuber Respekt im Knast und selbst in der Öffentlichkeit. Ist der Überfall ausgeklügelt geplant und kein Mensch verletzt worden, hegen selbst biedere Bürger eine gewisse Bewunderung für die Banden. Doch die blutige Spur der „Westdeutschen Kassenbotenräuber“ rang niemandem Applaus ab. 19 Jahre lang, von 1924 bis 1943, überfielen die in Düsseldorf und Mönchengladbach lebenden Brüder Franz und Paul Baumeister mit ihrem Komplizen Paul Quaken in ganz Deutschland brutal Geldboten. Drei Menschen starben. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Würger von Aachen.
[vom 19/04/2021 Dauer ~47 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + Egidius Schiffer war ein Familienvater, der nach Außen bieder und brav wirkte. Aber im Keller seines Hauses richtete er ein Folterstudio ein. Und zwischen 1983 und 1990 nahm er Frauen als Anhalter in seinem Auto mit, die er vergewaltigte und tötete. Die Polizei konnte Schiffer, den sogenannten “Würger von Aachen”, erst 17 Jahre nach dem letzten Mord durch einen Zufall festnehmen. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der Bundesliga-Skandal.
[vom 05/04/2021 Dauer ~49 Min]
1971 gilt als das Skandaljahr der Fußball-Bundesliga. Gegen Geld sind damals Fußballspiele manipuliert worden, um den Abstieg der Vereine zu verhindern. 50 Jahre ist das jetzt her. Stefan Wette rollt den Fall im Podcast noch einmal auf und erzählt, wie der Skandal an die Öffentlichkeit kam, welche Rolle ein Promi-Friseur aus Köln in der Geschichte spielte und ob er selbst mit diesem Hintergrund eigentlich noch Spiele seines Vereins Rot-Weiss Essen genießen kann. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Hier könnt ihr für uns beim Deutschen Podcast Preis abstimmen: www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/der-gerichtsreporter Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Die Arztgattin und ihr Liebhaber.
[vom 22/03/2021 Dauer ~31 Min]
Er war ihr Liebhaber und der Vater ihres gerade erst geborenen Kindes. Und deshalb musste Markus R. sterben. Die Bochumer Arztgattin Nicole S. sah ihren Liebhaber als Bedrohung für ihre Ehe. Deshalb betäubte, vergiftete und erstach die 31-Jährige ihn. Für die Tat musste sich die gelernte Krankenschwester vor dem Bochumer Landgericht verantworten. Am 30. Mai 2012 wurde Nicole S. wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Newsletter: www.waz.de/stefansnewsletter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der fast perfekte Mord.
[vom 08/03/2021 Dauer ~31 Min]
Zusammen mit seiner Geliebten und seinem Arbeitskollegen hat Klaus D. in den 90er Jahren den Mord an seiner Ehefrau geplant. Nüchtern, überlegt und vorausschauend spielten sie mehrere Möglichkeiten durch, die Frau des Bottroper Polizisten, Mutter seiner Kinder, umzubringen. Es sollte das perfekte Verbrechen werden, niemand sollte ihnen auf die Spur kommen. Am Ende verkündete das Essener Schwurgericht am 8. Dezember 1999 dreimal lebenslange Haft wegen Mordes für die drei Angeklagten aus Bottrop, Oberhausen und Essen. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
15 Monate Tortur.
[vom 22/02/2021 Dauer ~35 Min]
+ Trigger-Warnung: In dieser Folge wird sexuelle Gewalt thematisiert + In den 80er Jahren haben Dieter und Helma E. aus Korschenbroich bei Neuss ihr 16 Jahre altes Kindermädchen im Keller ihrer Luxusvilla eingesperrt. Das Ehepaar missbrauchte und vergewaltigte das Mädchen über 15 Monate lang. Tag für Tag. Die Hauptverhandlung vor dem Landgericht Düsseldorf, die am 29. Januar 1985 mit der Verurteilung des Ehepaares zu langjähriger Haft endete, führte zu einer heftigen Diskussion über die Frage, was Verteidiger sich in Sexualstrafverfahren erlauben dürfen. Ob sie wirklich das Opfer zum Täter machen dürfen. Der Prozess zeigte auch, zu welchem Sadismus Menschen fähig sind. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Sonderfolgen und spannende Berichte auf: www.waz.de/akte-nrw Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann
Der meuchelnde Pfarrer.
[vom 08/02/2021 Dauer ~31 Min]
„Du sollst nicht töten!“ - Das fünfte Gebot ist eindeutig. Doch Peter Joseph Schäffer hat diese Vorschrift ignoriert und zwei Frauen umgebracht. Erst leugnete der katholische Pfarrer aus der Kölner St. Maria-Kirche den Doppelmord an den zu seinem Haushalt gehörenden Schwestern, deren Existenz er verheimlicht hatte. Dann gestand er im Angesicht des Todes seine Schuld öffentlich. 1803 enthauptete der Scharfrichter den 37-Jährigen. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Produktion: Brinja Bormann "Der Gerichtreporter" ist ein Podcast der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: [www.waz.de](http://www.waz.de)
Die Liebespaarmörder von Sümmern.
[vom 25/01/2021 Dauer ~32 Min]
Zu entschuldigen ist kein Mord, kein Totschlag. Dieser endgültige Angriff auf das höchste Rechtsgut des Menschen, sein eigenes Leben, ist immer falsch. Aber erklären lässt sich die Tötung eines anderen Menschen mit Eifersucht, Habgier, Wut, sexueller Gewalt. Mit starken Emotionen also. Aber ein Mord aus Langeweile, eine Tötung von zwei Liebespaaren, in die man angeblich hineingeschlittert sei? Dieses Motiv ist zwei Liebespaarmördern aus dem Sauerland vorbehalten. Einen von ihnen hat das Landgericht Arnsberg 1972 zu lebenslanger Haft verurteilt. + Trigger-Warnung: In dieser Folge wird teilweise sexuelle Gewalt thematisiert + Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Lebenslang für den netten Gangster von nebenan.
[vom 11/01/2021 Dauer ~41 Min]
Aus Mülheim an der Ruhr stammt der mittlerweile 62 Jahre alte Michael Heckhoff, den sie wegen seiner schwarzen Haare kurz „Blacky“ nennen. Ein Ruhrgebietsjunge. Wer ihn mal beim Grillen im Garten getroffen hat, wird Spaß gehabt haben an seinen tollen Geschichten. Ja, der „Blacky“ hat was zu erzählen. Das Problem ist nur, dass „Blacky“ kaum Zeit für Grillpartys hatte. Den Großteil seines Lebens hat er nämlich im Gefängnis gesessen. Berufsverbrecher nennt er sich selbst, hat Todesangst verbreitet als Räuber und Geiselnehmer. Ein weggeworfenes Leben. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Bis dass der Tod euch scheidet.
[vom 28/12/2020 Dauer ~32 Min]
Am Anfang steht die Liebe. Der Wille, ein Leben lang Seite an Seite zu bleiben, in guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod euch scheidet. Doch das Versprechen hielt in den drei Fällen, die Stefan Wette und Brinja Bormann in dieser Podcast-Folge besprechen, nicht ewig. Es sind drei Beispiele aus drei Jahrzehnten als Gerichtsreporter. Und ein jedes endet mit der lebenslangen Haft als Preis für die vorzeitige Beendigung einer Ehe. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der vergessene Serienmörder.
[vom 14/12/2020 Dauer ~29 Min]
Sechs Menschen hat er umgebracht und zum Teil zerstückelt. Und doch kennt kaum noch einer den Viersener Kurt Friedhelm Steinwegs, der Anfang der 1980er Jahre in Krefeld, Dänemark, Willich und Essen mordete. Es ist nicht nur ein trauriges Kapitel der Kriminalgeschichte, sondern auch eines der Justizhistorie. Zwei vermutlich unschuldige Menschen hatten Gerichte bereits eingesperrt. Verurteilt für Morde, die offenbar Steinwegs begangen hatte. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.waz.de/gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
20 Jahre alt, 7 Hinrichtungen.
[vom 30/11/2020 Dauer ~23 Min]
Er war der Jüngste in dieser Bande aus 20 bis 27 Jahre alten Männern, die den Drogenmarkt in Bochum, Herne und Düren kontrollierte. Und der Brutalste. Sieben Menschenleben hat Eugen Neufeld auf dem Gewissen. Sieben Hinrichtungen innerhalb von sechs Monaten gehen auf das Konto des während der Taten anfangs 19-Jährigen. In Bochum kam er vor Gericht. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Uns gibt es auch auf [YouTube](http://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber) und bei [Instagram](http://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/). Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Recherche und Autor: Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der falsche Doppel-Doktor.
[vom 16/11/2020 Dauer ~28 Min]
Mein Auto, mein Haus, meine Yacht. Wer so auftrumpft, ist entweder Erbe, erfolgreicher Krimineller oder Inhaber eines perfekten Lebenslaufes. Denn der entscheidet oft über den beruflichen Aufstieg. Dass diese Tatsache dazu reizt, die eigene Biografie fantasievoll zu frisieren, zeigen die Lebensläufe eines Doppeldoktors aus Hamm und einer Bundestagsabgeordneten aus Essen. Ärger mit der Justiz gibt es dann, wenn die Lüge auffliegt. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Schweizer. Banker. Hooligan.
[vom 02/11/2020 Dauer ~24 Min]
Ein braver Bürger, der während der Arbeitswoche funktioniert, sinnvoll arbeitendes Mitglied der Gesellschaft ist, und am Wochenende eine verhängnisvolle Neigung auslebt: Gewalt. Ohne Rücksicht auf Verluste. Konkret geht es in dieser Podcast-Folge um einen Schweizer Bankangestellten, der am Wochenende sogar bis nach Essen reist, um sich im Rahmen des Fußball-Derbys Rot-Weiss Essen gegen den Wuppertaler SV brutal zu prügeln. Wenige Monate später steht er vor Gericht. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Maria Rohrbach und der verschwundene Kopf.
[vom 19/10/2020 Dauer ~31 Min]
Eine junge Frau wird wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt – zu Unrecht. Der Fall der Maria Rohrbach aus Münster, die 1957 angeblich ihren Ehemann ermordet und zerstückelt haben soll, gilt noch heute als Schulbeispiel für einen Justizirrtum. Zehn Jahre zuvor wäre sie noch hingerichtet worden. Im Mittelpunkt des Falls steht der verschwundene Kopf ihres Ehemanns. Falls ihr unseren Podcast unterstützen wollt, geht das am besten mit einem Online-Abo der WAZ: www.waz.de/abo-gerichtsreporter - wir freuen uns! Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Vom Sadisten zum Kindermörder.
[vom 05/10/2020 Dauer ~29 Min]
Unendliches Leid brachte er über zwei Familien. Marc Hoffmann wuchs im sauerländischen Attendorn auf, entwickelte bereits in seiner Jugend sexuelle Gewaltfantasien. Im Jahr 1995 zog er mit seiner Familie an die Nordsee nach Bremerhaven. Dort missbraucht der damals 31-Jährige die achtjährige Levke und erdrosselt sie anschließend mit einem Kabelbinder. Erst vier Monate nach der Tat findet die Polizei das Mädchen – vergraben in einem Waldstück am Biggesee. Etwa ein halbes Jahr später schlägt Marc Hoffman erneut zu. Hier geht es zum Partner dieser Folge: https://www.bookbeat.de/gerichtsreporter Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
DDR-Flüchtling Weinhold: Opfer oder Krimineller?
[vom 21/09/2020 Dauer ~31 Min]
Am 3. Oktober feiern wir 30 Jahre Deutsche Einheit. Doch wer kann sich in einem Europa ohne Grenzen schon vorstellen, dass mitten durch Deutschland ein Zaun mit Stacheldraht und fein geharktem Todesstreifen verlief? Zahlreiche Menschen, die vom Osten in den Westen wechseln wollten, ließen dort ihr Leben. Denn kein*e Bürger*in der DDR durfte sein Land ohne Erlaubnis der Behörden verlassen. Der DDR-Soldat Werner Weinhold, damals Mitglied der Nationalen Volksarmee, überwand am 19. Dezember 1975 die Grenze in den Westen und flüchtete ins Ruhrgebiet. Ein Held oder doch nur ein Krimineller? Zwei Tage später wusste ganz Deutschland, dass Weinhold auf seiner Flucht zwei DDR-Grenzsoldaten erschossen hatte. In Essen und Hagen stand der damals 26-Jährige vor Gericht. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
"Don Ermico" – König der Steuerbetrüger.
[vom 07/09/2020 Dauer ~31 Min]
„König der Steuerbetrüger“ nannten ihn die Medien, von einem „Steuerschwindler der Spitzenklasse“ sprach der Staatsanwalt. Die Anerkennung einer illegalen Karriere galt dem Kohlenhändler Friedrich Wilhelm Ermisch aus Essen-Kray, der den Fiskus in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts um rund 12,7 Millionen DM Umsatzsteuer betrogen hatte. Beamte halfen ihm dabei, auch ein Rechtsanwalt aus Münster. Als die Justiz endlich die für damalige Zeiten gigantische Steuerhinterziehung erkannte, hatte „Don Ermico“ sich mit seiner Freundin längst ins sonnige Mexiko abgesetzt. Hier geht es zum Partner dieser Folge: https://www.bookbeat.de/gerichtsreporter Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Pokémon-Mörder. (2/2)
[vom 24/08/2020 Dauer ~26 Min]
Ein Polizist, der den Verdächtigen bei der Vernehmung ohrfeigt, ein anderer Beamter, der die 18 Jahre alte Komplizin anschreit: Es ist der grausige Pokémon-Mord, der die Duisburger Ermittler im Jahre 2001 derart aus der Fassung bringt. Die Tat eines tödlichen Duos. Im zweiten Teil unseres Podcasts zum Pokémon-Mord geht es um eine „Ansammlung von Ungeheuerlichkeiten“, um die Beiläufigkeit des Mordens. Der Fall um den „Pokémon-Mörder“ ist so umfassend, dass wir ihn in zwei Folgen behandeln. Teil 1 ist bereits seit dem 10. August abrufbar. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Pokémon-Mörder. (1/2)
[vom 10/08/2020 Dauer ~25 Min]
Es war eine unheilvolle Allianz, diese Liebe zwischen zwei jungen Menschen aus Duisburg. Das Paar lebte für sich allein, brach Kontakte zu früheren Freund*innen ab, guckte gemeinsam Horror- und Pornofilme. Im Januar 2001 gipfelte ihre Allianz in einem der schlimmsten Verbrechen der deutschen Kriminalgeschichte. Ein neun Jahre alter Nachbarjunge fiel dem Paar zum Opfer. Der Fall um den „Pokémon-Mörder“ ist so umfassend, dass wir ihn in zwei Folgen behandeln. Teil 2 gibt es ab dem 24. August. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Filetspitzen und Kokainpaste.
[vom 27/07/2020 Dauer ~42 Min]
Paolo Soggiu, ein Essener Geschäftsmann sardischer Herkunft, ist nicht alt geworden, hat in rund 50 Jahren aber ein Leben auf der Überholspur geführt. Als Geschäftsmann aus dem noblen Essener Stadtteil Bredeney trat er auf, als Kokain-Transporteur der kalabresischen Mafia, als Kronzeuge und als Schicki-Micki-Gastronom. Und das alles als formvollendeter Italiener, der eigentlich nichts mit dem gerichtlich festgestellten Handel mit 260 Kilo Kokain zu tun haben wollte. Da passt, dass das Landgericht Essen ihn zwar zu acht Jahren Haft verurteilte, er aber schon nach zweieinhalb Jahren wieder auf freiem Fuß war. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Petras Dominas brutale Bande.
[vom 13/07/2020 Dauer ~32 Min]
Bandenchef Petras Dominas dirigiert eine erfolgreiche Bande von Juwelenräubern, erbeutet rund 1,5 Millionen DM und erschießt bei Lünen in einer Fernfahrerraststätte den Pächter „Onkel Albrecht“. Die Waffen bekommt er von seiner Essener Strafverteidigerin. Sie lädt er sogar nach Amsterdam zu einem seiner Überfälle als Zuschauerin ein: „Und Action!“, er bietet der Anwältin und ihrer älteren Tochter eine regelrechte Show. Doch dieser Coup ist gleichzeitig der Schlussakt, denn es sollte der letzte Coup für Dominas und seine Bande sein. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Bungalow-Mord von Bottrop.
[vom 29/06/2020 Dauer ~25 Min]
Im Februar 1998 finden Feuerwehrleute die Leiche der 50 Jahre alten Elke W. in der Brandruine ihres Bottroper Bungalows. Ihr Ehemann Erich W. liegt zu der Zeit nach einer OP im Krankenhaus und scheint die Nachricht vom Tod seiner Frau nur schwer zu verkraften. Die Ermittlungen deuten schnell auf einen Mord hin, denn Elke W. war bereits vor dem Brand erwürgt worden. Durch einige Fügungen und polizeiliche Hilfe aus dem Ausland kann die Kripo schließlich den Bungalow-Mörder überführen – nach einer unerwarteten Wendung. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Leberpapst von Essen.
[vom 15/06/2020 Dauer ~33 Min]
Er spielte mit der Todesangst seiner Patienten, kassierte dadurch Geld. Doch mit diesen illegalen Geldforderungen begann schon der Abstieg des in Essen tätigen Arztes Christoph Broelsch: aus dem Olymp der Halbgötter in Weiß hinab in den Knast. Drei Jahre Gefängnis bekam der Mediziner, der auch als „Leibarzt“ den früheren Bundespräsidenten Johannes Rau behandelt hatte. Wie Broelsch zu seinem Spitznamen „Leberpapst“ kam und warum der Fall zu den schlimmsten gehört, über die Gerichtsreporter Stefan Wette berichtet hat, hört ihr im Podcast. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Reha-Mörder von Hattingen.
[vom 01/06/2020 Dauer ~34 Min]
Extrem präzise und berechnend – so dachte und handelte Michael Dankert. Emotionen hatten in seinem Leben keinen hohen Stellenwert. Und doch war es schließlich die Liebe zu seiner Jugendfreundin Erika, die ihn zum kaltblütigen Mörder werden ließ. Akribisch plante Dankert den Mord an ihrem Verlobten Klaus, allerdings sollte sein Mordversuch scheitern: Klaus landete mit schweren Hirnschäden in der Reha-Klinik und begann sich zu erholen, bis Michael Dankert erneut zuschlug… Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Alle Folgen auf: www.der-gerichtsreporter.de Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Menschenfresser von Duisburg.
[vom 18/05/2020 Dauer ~35 Min]
Es war eine verstopfte Toilette, die schließlich dazu führte, dass Joachim Kroll 1976 festgenommen wurde. Wer war dieser Mann, der von Lüdinghausen bis Duisburg, von Wuppertal bis Marl sein Unwesen trieb und die Menschen in Schrecken versetzte? Was hatte er getan? 21 Jahre lang kam er mit seinen grausamen Taten davon und lebte ein bescheidenes Leben in Duisburg. Doch seine kindliche Naivität und die Neugier auf den Geschmack menschlichen Fleisches sollten ihm zum Verhängnis werden. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge. Mehr Infos auf: www.der-gerichtsreporter.de. YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCz4-RPLStyVLVzDSplaMKsA?view_as=subscriber Instagram: https://www.instagram.com/der_gerichtsreporter/ Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Die Mörder GmbH.
[vom 04/05/2020 Dauer ~32 Min]
Ein Mord als Geschäftsidee einer echten GmbH in Recklinghausen. Und ein Opfer, das seinen Killer noch selbst mitbezahlte. Zwischendurch erpresst die „Mörder GmbH“ noch den damaligen Kölner Kardinal Höffner um vier Millionen DM, umgerechnet zwei Millionen Euro. Doch nach schon zwei Jahren Geschäftsaktivität endet die neue Recklinghäuser Firma mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe für den Chef. Er hatte schließlich einen Mord in Auftrag gegeben – und nicht nur das. Der tatsächliche Killer allerdings bleibt auf freiem Fuß. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf: www.der-gerichtsreporter.de. YouTube: Der Gerichtsreporter richtig so? Instagram: @der_gerichtsreporter Mail: hallo@der-gerichtsreporter.de Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Gejagte.
[vom 20/04/2020 Dauer ~25 Min]
Norman Franz – ein Mann, der die Justiz vor Rätsel stellt. Bis heute fehlt von dem so unscheinbar und freundlich wirkenden Mann jede Spur. Betrug, Raub und fünffacher Mord stehen in seiner Akte, unter anderem. Egal ob aus Rache oder Geldgier – um zu bekommen was er wollte, tötete er kaltblütig. Die Höhepunkte seiner kriminellen Karriere: Zwei Mal gelang es Franz, aus dem Gefängnis zu fliehen und die Justiz zum Narren zu halten. Die zweite Flucht 1998 sollte sein letztes Lebenszeichen gewesen sein. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Wenn ihr uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollte, schreibt an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns! Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Steiler Aufstieg, schneller Fall.
[vom 06/04/2020 Dauer ~20 Min]
170 Millionen Euro – diese wahnwitzige Summe hat der Tankstellenbetreiber Erhard Goldbach an den Staatskassen vorbeigeschleust. Dank eines ausgeklügelten Schneeballsystems und den richtigen Freunden, kam der Goldin-Millionär lange ungestraft davon. Was der Fußballverein Westfalia Herne und ein Puff bei Köln mit einem der größten Steuerschäden in der deutschen Geschichte zu tun hat und wie die Ermittler Goldbach nach jahrelangem Verdacht doch fassen konnten, erzählt Stefan Wette in einer neuen Folge von „Der Gerichtsreporter“. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Ein Mann, zwei Gesichter.
[vom 23/03/2020 Dauer ~32 Min]
Peter Kürten, der Mann mit den zwei Gesichtern, versetzt Ende der 1920er Jahre eine ganze Region in Aufruhr. Polizei und Bürgerwehren scheinen angesichts des gefährlichen Serienmörders hilflos. Sieben Mädchen und Frauen sowie ein Mann fallen dem Düsseldorfer 1929 zum Opfer. Besonders perfide: Von einigen der Opfer trinkt er das Blut, erhält so seinen Spitznamen „Vampir von Düsseldorf“. Nur durch einen Zufall kann die beispiellose Mordserie schließlich beendet werden. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Tödlicher Babybrei.
[vom 16/03/2020 Dauer ~23 Min]
Ein Krankenpfleger und eine gut 30 Jahre jüngere Schwesternschülerin lernen sich kennen und eine verhängnisvolle Beziehung beginnt. Die Schwesternschülerin Mechthild W. wird schwanger. Doch ist das Kind wirklich von ihm? Er will heiraten, sie nicht. Er drängt auf Abtreibung, sie zieht aus. Die Geschichte einer tragischen Beziehung, die in Stalking, Psychoterror und schlussendlich einem Mordversuch endet, der ungeahnte, aber ebenso tödliche Folgen hat. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Wenn ihr uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollt, schreibt an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns! Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Ein Leben im Versteck.
[vom 16/03/2020 Dauer ~20 Min]
Gerichtsprozesse sind eine ernste Angelegenheit. Es geht um Menschen an Abgründen, das Leid der Opfer, die Macht der Paragrafen. Das ist das Recht. Aber es gibt Ausnahmen. Selten ist in einem deutschen Gerichtssaal so viel gelacht worden wie in Saal 101 des Essener Landgerichtes, als vom 10. bis 23. Januar 1973 über die beiden Entführer des Essener Discounter-Gründers Theo Albrecht zu urteilen war: Diamanten-Paule und Heinz-Joachim Ollenburg aus Düsseldorf plauderten aus dem harten Leben freundlicher Kidnapper. Dabei hatten sie das Leben einer ganzen Familie zerstört. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Wenn ihr uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollt, schreibt an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns! Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Leben, töten, sterben.
[vom 16/03/2020 Dauer ~25 Min]
Die „Bestie von Langenberg“, der „Teufel in Menschengestalt“ – so nannten ihn die Medien. Die Fahndungsfotos hingen an Bäumen und Litfaßsäulen. Auch in den Zeitungen war das grobkörnige Bild abgedruckt, das den Kirmes-Mörder mit einem kleinen Jungen in einem Autoscooter zeigte. Doch nachdem die Leichen der vier Jungen in einem Langenberger Stollen gefunden worden waren, dauerte es noch ein paar Tage, bis die Polizei dem richtigen Täter auf die Spur kam: Jürgen Bartsch. Ein Jahrhundert-Prozess beginnt. Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge. Mehr Infos auf www.der-gerichtsreporter.de. Wenn ihr uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollt, schreibt an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns! Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann
Der Gerichtsreporter - Trailer
[vom 12/03/2020 Dauer ~1 Min]
Ob der Kirmesmörder aus Essen, der Vampir von Düsseldorf und ein Rechtsanwalt und sein Mandant, die den Aldi-Gründer Albrecht entführen. Alles Kriminalfälle aus Nordrhein-Westfalen, bei uns vor der Haustür passiert. Stefan Wette - Gerichtsreporter seit 35 Jahren - rollt diese Fälle noch einmal auf. Am 16. März geht es los - direkt mit drei Folgen. Am 23. März gibt es den nächsten spannenden Fall und ab dann alle zwei Wochen.

Deine Bewertung

Was denkst du über den Podcast? Teile nachfolgend deine Meinung, Wünsche, Anregungungen mit anderen...