Mord im Pott

Mord im Pott – Der True Crime Podcast aus dem Ruhrgebiet. Alle 4 Wochen beleuchte ich einen Kriminalfall aus dem Ruhrgebiet. Wer bin ich? Mein Name ist Anna Deschke, ich arbeite als Radiojournalistin in Dortmund. Die Recherche und die anschließende Berichterstattung über Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen gehören beim Radio zum Alltag. Wir erzählen diese Geschichten im Radio in der Regel in recht kurzer Zeit, wir fassen die wichtigsten Fakten und Aspekte in wenigen Minuten für unsere Hörer zusammen. So ist jeder, auch wenn er nicht ganz so viel Zeit mitbringt, gut informiert. Für alle, die noch tiefer in die Kriminalfälle eintauchen möchten, noch mehr wissen wollen – gibt es bald diesen Podcast. Wir wollen noch weiter hinter die Kulissen blicken, genauer über einzelne Aspekte sprechen. Wir werden uns einzelne, besonders spektakuläre Fälle genauer anschauen – sei es die Geschichte von Marcel H., dessen gescheiterter Selbstmord zwei Menschen das Leben kosten sollte – oder die jahrzehntelange Fahndung nach dem Mörder von Nicole Denise Schalla, bei der am Ende eine einzige Hautschuppe zu einer Festnahme führte.

Folgen

Der Mietstreit
[vom 01/12/2022 Dauer ~31 Min]
Es war Notwehr, sagte der Vermieter. In Oberhausen - am 07. August 2018 - gerieten Vermieter und Mieter in einen Streit. Am Ende war der damals 58-Jährige Mieter tot - seine Leiche von schwersten Verletzungen gezeichnet. Und das alles offenbar nur wegen eines Lochs für ein Wasserrohr im Keller. Kann das Notwehr gewesen sein? Wie lässt sich das nachweisen oder widerlegen? War es nicht doch Totschlag oder sogar Mord?
Die Arztgattin, ihr Liebhaber und das Käsemesser
[vom 01/11/2022 Dauer ~29 Min]
Nicole S. ist 32 Jahre jung, hübsch und mit einem Arzt aus Bochum verheiratet. Eigentlich scheint alles perfekt. Doch das Bild der perfekten Ehefrau bröckelt, denn Nicole liebt es von Männern umgarnt zu werden. Sie stürzt sich in eine Affäre nach der Nächsten - bis sie 2009 Markus kennenlernt und Ende 2010 schwanger wird. Wer ist der Vater? Ihr Ehemann oder doch ihr Liebhaber?! Markus setzt Nicole immer mehr unter Druck, sodass sie irgendwann keinen Ausweg mehr findet und zu einem Gift-Cocktail und Käsemesser greift.
Der "Pokémon-Mord"
[vom 01/10/2022 Dauer ~32 Min]
Im Januar 2001 meldet ein Vater seinen neunjährigen Sohn bei der Duisburger Polizei als vermisst. Ein Mann hatte den Jungen - wie sich rausstellte - einen Tag zuvor mit Pokémon-Artikeln vom Spielpatz in seine Wohnung gelock. Spaziergänger fanden seine zerteilte Leiche in und hinter einem Altkleiderkontainer. Der Neunjährige wurde aus purer Lust zu töten ermordet. -TRIGGERWARNUNG - Im Januar 2001 meldet ein Vater seinen neunjährigen Sohn bei der Duisburger Polizei als vermisst. Ein Mann hatte den Jungen - wie sich herausstellte - einen Tag zuvor mit Pokémon-Artikeln vom Spielplatz in seine Wohnung gelockt. Spaziergänger fanden seine zerteilte Leiche in und hinter einem Altkleidercontainer. Der Neunjährige wurde aus purer Lust zu töten ermordet. -TRIGGERWARNUNG - Es geht in dieser Folge um die Ermordung eines Kindes, außerdem um Leichenschändung, Zerstückelung und um sexuelle Gewalt- und Tötungsfantasien. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Daher die Bitte an euch: seid achtsam, wenn das bei euch der Fall ist und ihr euch entscheidet, diese Folge zu zuhören.
Zwang Frauen zu stechen
[vom 09/09/2022 Dauer ~37 Min]
Es gibt Stress in der Schule und auch zuhause. Um seinen Frust zu kompensieren fängt der damals 14-jährige Richard an zu klauen, doch das reicht ihm irgendwann nicht mehr. In ihm steigt immer mehr der Drang Frauen zu quälen, das am liebsten mit dem Messer. Ein Beuteschema hat Richard nicht. Es war ihm nur wichtig, dass seine Opfer Frauen waren. Dabei hat er sie zum Beispiel auf dem Nachhauseweg überfallen, am Kemnader See oder aber an der Ruhr- Universtität in Bochum. Hinweis: Auch in dieser Folge geht es um verstörende Bilder, um Mord und Vergewaltigung. Falls dich diese Themen triggern sollten, dann höre dir diese Folge bitte mit jemandem zusammen an.
Brand in Hamminkeln
[vom 01/07/2022 Dauer ~33 Min]
Brände, bei denen Menschen ums Leben kommen, sind oft eine Herausforderung für alle - Ermittler, Staatsanwaltschaft und Richter. So auch in diesem Fall. Es geht in dieser Folge "Mord im Pott" um einen Brand, bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist - im Juli 2019 in Hamminkeln im Kreis Wesel. Die Duisburger Staatsanwaltschaft hat in diesem Fall ermittelt - zusammen mit der Polizei Wesel und Duisburg - und hat den Tatverdächtigen unter anderem wegen heimtückischen Mordes angeklagt. Der Mann ist auch verurteilt worden - aber eben nicht wegen Mordes. Aber warum? Warum war ein Mordurteil nicht möglich? Und warum wurde der Mann überhaupt wegen Mordes angeklagt?
Cold Case: Ungeklärte Mordfälle
[vom 01/06/2022 Dauer ~19 Min]
In dieser Folge geht es um zwei Cold Case Fälle. Sylvia Beerenberg war 40 Jahre alt, als sie auf ihren Mörder gestoßen ist. Mit 15 Messerstichen wurde die Prostituierte auf bestialische Art und Weise erstochen und dann einfach aus dem Auto geworfen. Vom Mörder fehlte jede Spur. 2014 gab es dann noch mal einen Hoffnungsschimmer - ein neues Phantombild des mutmaßlichen Täters. Doch bis heute konnte niemand zur Rechenschaft gezogen werden. 1980 verschwand in Bottrop am 13.Juni ein 4-jähriges Mädchen. Nur einen Tag später fanden Spaziergänger eine kleine Leiche im Rhein-Herne-Kanal. Und tatsächlich: Es war das kleine 4-jährige Mädchen - beschwert mit einem Kanister.
Mörder endlich in Haft
[vom 08/05/2022 Dauer ~38 Min]
Das Urteil gegen Ralf H. ist rechtskräftig und er seit Anfang März 2022 für den Mord an der Dortmunder Schülerin Nicole-Denise Schalla im Jahr 1993 nun auch in Haft. In dieser dritten Folge zum Fall sprechen wir über alles, was seit dem Urteil am Lndgericht Dortmund im Januar 2021 noch passierte. Denn der Mörder war danach noch gut ein Jahr auf freiem Fuß. Und wir erfahren, wie es Nicole-Denise Eltern in dieser Zeit ging. Für sie nimmt mit der Inhaftierung des Mörders ihrer Tochter eine fast 30 Jahre andauernde Tortur nun vorerst ein Ende.
Eure Fragen - Unsere Antworten
[vom 01/04/2022 Dauer ~23 Min]
Fast 30 Mordfälle haben wir euch bereits vorgestellt und es liegen noch einige auf unserem Schreibtisch. Die Anfragen laufen - doch derzeit warten wir, leider länger als erhofft. Deswegen nutzen wir jetzt die Gelegenheit und möchten euch gerne eure Fragen beantworten, die ihr uns in den letzten Wochen und Monaten immer mal wieder gestellt habt. Dieses Mal gibt es also keinen neuen Mordfall, dafür dann aber wieder am 1.Mai.
"Die Schande von Lens"
[vom 01/03/2022 Dauer ~34 Min]
Deutsche Hooligans - darunter Männer aus Gelsenkirchen und Bochum - zerstörten 1998 das Leben des französischen Polizisten Daniel Nivel. Am Rande der Fußball-Weltmeisterschaft prügelten und traten sie auf den 43-Jährigen ein. Daniel Nivel überlebte die Attacke, wurde aber so massiv verletzt, dass sein Leben und das seiner Familie vollkommen zerstört wurde. Unter den Folgen leidet Nivel bis heute. Sechs der Täter wurden für die Gewalttat verurteilt - wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und einer davon auch wegen versuchten Mordes.
Du darfst nicht leben!
[vom 01/02/2022 Dauer ~45 Min]
In unserer nächsten Folge geht es um einen Ehrenmord, daher vorab die Warnung: Es geht es um Gewalt, Unterdrückung, Psychoterror, Morddrohungen, Kontrolle und Tod. Falls dich diese Themen triggern sollten, dann sei bitte vorsichtig und höre dir diese Folge vielleicht mit jemandem zusammen an. In unserer Folge "Du darfst nicht leben!" geht es um eine 20-jährige Libanesin, die ein westliches Leben führen wollte. Die Täter: Ihr Bruder, ihr Cousin und ihr Onkel. Um die Hintergründe ihrer Familienstruktur zu verstehen, haben wir mit Menschenrechtlerin Serap Cileli vom peri Verein gesprochen. Sie setzt sich seit fast 15 Jahren für junge Frauen und Männer ein, die innerhalb ihrer muslimisch-orthodoxen Familie unterdrückt und/oder mit dem Tod bedroht werden. Wie nehme ich Kontakt zu peri auf? peri e.V. Verein für Menschenrechte und Integration E-Mail: kontakt@peri-ev.de Internet: www.peri-ev.de Instagram: https://www.instagram.com/peri_e.v/ Facebook: https://de-de.facebook.com/peri.verein/
Die zerteilte Leiche im Bunten Garten
[vom 01/01/2022 Dauer ~50 Min]
**- Triggerwarnung - ** In dieser Folge geht es unter anderem um verstörende Bilder und Handlungen sowie um Suizid bzw. Tötung auf Verlangen. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte achtet auf euch und schaltet ab, wenn das bei euch der Fall ist. Wir beschäftigen uns mit einem Fall, den die Polizei Mönchengladbach 1984 aufklären musste. Damals hat ein Stadtgärtner im "Bunten Garten" eine zerstückelte Leiche entdeckt. Claus Irrgang war damals noch realtiv frisch bei der Mordkommission. Er berichtet uns von dem Fund, den Ermittlungen und seinen persönlichen Eindrücken und Erinnerungen an diesen schockierenden Fall.
Der Fall Michael S.
[vom 01/12/2021 Dauer ~29 Min]
Michael S. saß bereits wegen Mordes 27 Jahre in der JVA Schwerte. Als er im Oktober 2018 auf Bewährung vorläufig entlassen wird, dauert es nicht lange bis er sein nächstes Opfer tötet. Eine 72-jährige Frau, die direkt neben der JVA wohnte. Das Kuriose: Michael S. hatte seine Festnahme im Januar 2019 live bei Facebook gepostet.
Die Neue 2.0
[vom 01/11/2021 Dauer ~3 Min]
Das Mord im Pott-Team bekommt neue Unterstützung :-)
Die Leiche im Betonsockel
[vom 01/10/2021 Dauer ~22 Min]
Im Februar 2000 entdeckt ein Handwerker menschliche Knochen. Bei Renovierungsarbeiten in einer Kellerwohnung in Herne legt er einen Fuß frei. Die Polizei und Rechtsmediziner machen sich auf Spurensuche und klären einen Mord- und damit auch einen Vermisstenfall auf, der schon fast zweieinhalb Jahre zurück liegt.
Drei Frauen
[vom 01/09/2021 Dauer ~28 Min]
Hallo liebe True Crime Fans! Heute hört ihr die letzte Folge von und mit Anna! Bei mir wird sich beruflich einiges verändern - und zu dieser Veränderung gehört leider auch, dass ich Mord im Pott zurücklassen muss. Aber - eine Abschiedsfolge bekommt ihr noch von mir :) Und es wird hier auch weitergehen bei Mord im Pott - bald lernt ihr eine neue Kollegin kennen, die meinen Part übernehmen wird. Also - bleibt Mord im Pott treu!
Das Gladbecker Geiseldrama
[vom 01/08/2021 Dauer ~58 Min]
Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner überfallen 1988 eine Bank-Filiale in Gladbeck. Was als Bankraub beginnt, entwickelt sich allerdings schnell zu einer Geiselnahme und dann zu einer Irrfahrt quer durch die damalige Bundesrepublik Deutschland - erst mit Fluchtautos, dann mit einem entführten Linienbus und über 30 Geiseln. Und all das passiert fast durchgehend vor laufenden Kameras und Mikrofonen! Dieses Verbrechen wurden zum Medienspektakel und endet schließlich in einer Tragödie, bei der drei Menschen sterben. Es brennt sich ins kollektive Gedächtnis ein, - nicht zuletzt auch, weil sich Polizei und Presse danach massiven Kritiken stellen und ihr Verhalten und Handeln grundsätzlich hinterfragen müssen. Um auch nur annähernd erzählen zu können, was damals passiert und was das für Auswirkungen hatte, ist diese Folge „Mord im Pott“ etwas länger als gewohnt.
Der tote Helmut
[vom 02/07/2021 Dauer ~34 Min]
Helmut Daube lebt 1928 in Gladbeck - Er ist gerade 19 Jahre alt, hat frisch sein Abitur bestanden. Nach einem Treffen mit mehreren Studenten wird er direkt vor seinem Elternhaus auf offener Straße getötet. Ihm werden die Genitalien abgeschnitten. Und die Frage ist - wer hat das getan?
Der Feiertagsmörder
[vom 01/06/2021 Dauer ~43 Min]
Ende der 80er Jahre überfällt Ulrich S. mehrere Frauen - vier Frauen ermordete er nachweislich. Weitere Frauen verletzte er schwer, einige vergewaltigte er. Wie viele genau ist unklar. Nicht alle Taten konnten ihm zweifelsfrei nachgewiesen werden. Zwei Jahre lang versetzte der sogenannte „Feiertagsmörder“ die ganze Stadt Essen in Angst und Schrecken und stellte die Polizei vor ein scheinbar unlösbares Rätsel. Bis Ulrich S. einen Fehler machte und die Ermittler ihm dadurch zufällig auf die Spur kamen.
Ein Leben auf der Flucht
[vom 30/04/2021 Dauer ~37 Min]
In der heutigen Folge sprechen wir über einen Fall, der seinen Anfang bei uns im Ruhrgebiet genommen hat - sich dann quer durch Deutschland zog - bis nach Portugal. Wir sprechen über Norman Volker Franz. Der Mann soll insgesamt fünf Menschen getötet haben. In den 90ern ist er zwei Mal erfolgreich aus Gefängnissen ausgebrochen. Seit seinem zweiten Ausbruch ist er auf der Flucht. Das jetzt schon seit über 20 Jahren.
Der dreifache Kindermörder
[vom 01/04/2021 Dauer ~29 Min]
Im Sommer 1993 tötet in Witten ein 25-Jähriger drei Kinder. Er erdrosselt sie und sticht insgesamt über 100 Mal auf sie ein. Danach versenkt er die Leichen seiner jungen Opfer in einem See bei Kamp-Lintfort. Für die grausame Tat wird er zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. 25 Jahre danach ist er wieder in Freiheit. Wie kann das sein? Wie lang ist eine lebenslange Haftstrafe wirklich? Und wie funktioniert das mit der Entlassung?
Freispruch oder lebenslange Haft?
[vom 01/03/2021 Dauer ~31 Min]
Nach über zwei Jahren Prozessdauer ist im Januar 2021 das Urteil im Prozess um den Mord an Nicole Denise Schalla gefallen. Bei der Urteilsverkündung wäre sowohl ein Freispruch als auch lebenslange Haft möglich gewesen. Die Richter haben Ralf H. zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt - allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig und der Angeklagte weiter auf freiem Fuß.
Der "Satansmord von Witten"
[vom 01/02/2021 Dauer ~38 Min]
Sie behaupteten, Satan hätte ihnen befohlen Opfer zu bringen. Das Ehepaar Daniel und Manuela Ruda tötete und zerstückelte den 33-jährigen Frank H. mit dutzenden Messerstichen, Hammerschlägen und Machetenhieben. Als sogenannter „Satansmord von Witten“ machte dieses brutale Verbrechen etliche Schlagzeilen, löste eine regelrechte Medienhysterie aus und brannte sich in die Köpfe vieler Menschen ein. Aber was war dran an der Behauptung? War es ein Ritualmord oder ein Mord aus reiner Lust?
Die Neue
[vom 15/01/2021 Dauer ~2 Min]
Wie versprochen, es gibt eine kleine Ankündigung zu machen ;)
Das Monster
[vom 01/01/2021 Dauer ~32 Min]
Der Fall, mit dem wir ins neue Jahr starten, ist einer der bekanntesten Mordfälle Deutschlands. Der Täter war bei seinem ersten Mord selbst gerade mal 15 Jahre alt. Mit 19 Jahren landete er vor Gericht. Im Verlauf dieses Falls wurde vor allem eine Frage aufgeworfen und heftig diskutiert: Ist das Monster von Grund auf monströs - oder wird es erst durch die Umstände zum Monster gemacht?
Cold Case
[vom 01/12/2020 Dauer ~37 Min]
Im März 1998 wird Anne Saußen tot in ihrer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses aufgefunden. Im Garten des Hauses liegt eine Leiter - was ist da in der Nacht passiert? Die Polizei hofft, den Fall nach 22 Jahren doch noch klären zu können. Der Fall Saußen ist einer von etwa 400 Cold Cases, die in der Cold Case Datenbank des LKA erfasst sind. Über diese Datenbank sprechen wir in dieser Folge ebenfalls.
Der Werwolf - Teil 2
[vom 31/10/2020 Dauer ~37 Min]
Happy Halloween liebe True Crime Fans! Die heutige Folge erscheint am 31. Oktober - das ist der Todestag unseres Werwolfs! Am 31. Oktober 1589 - also vor über 400 Jahren - wurde Peter Stump auf extrem brutale Weise hingerichtet. Wir sprechen über seine Verhaftung und seine Hinrichtung heute.
Der Werwolf - Teil 1
[vom 01/10/2020 Dauer ~30 Min]
Der Bauer Peter Stump soll sich jahrzehntelang immer wieder in einen Wolf verwandelt und dann eine ganze Reihe von brutalen Morden begangen haben. Für diese Verbrechen wurde er am 31. Oktober 1589 gerädert, geköpft und verbrannt. Wir begeben uns auf die Spuren des Werwolfs in unserem Halloween Special!
Drei Monate - zwei Morde
[vom 01/09/2020 Dauer ~27 Min]
"In dieser Nacht war eine Maschine unterwegs." - das wird der Mörder Jahrzehnte später vor Gericht sagen.
Der Lehrer
[vom 31/07/2020 Dauer ~27 Min]
Ein Garagenhof, ein Hammer, ein Mord. Das war der Plan von drei Jugendlichen in Dortmund.
Das Mörderhaus
[vom 30/06/2020 Dauer ~28 Min]
Es ist ein kühler Aprilabend im Jahr 1919. In Brambauer sitzt Josef R. im Haus einer befreundeten Familie - es wird Karten gespielt, Alkohol getrunken. Später an diesem Abend wird Josef R. alle Menschen in diesem Haus töten. Was ist da passiert?
Der Mord an Cindy Koch
[vom 01/06/2020 Dauer ~21 Min]
Am 9. August 1997 geht Cindy Koch in Oberhausen mit einer Freundin feiern. In der Diskothek Turbinenhalle lernt Cindy vermutlich ihren Mörder kennen. Der Fall ist bis heute nicht aufgeklärt. Wenn ihr ernstzunehmende Hinweise zu dem Fall haben solltet - dann meldet euch bei der Essener Polizei - die Rufnummer lautet: 0201-829-0
Der Rhein Ruhr Ripper
[vom 01/05/2020 Dauer ~30 Min]
Wir reden in der heutigen Folge über den Rhein Ruhr Ripper - sein wirklicher Name lautet Frank Gust. Vier Frauen wurden zwischen 1994 und 1998 Opfer dieses Mannes. Er hat die Leichen der Frauen teils grausam verstümmelt und offen am Wegesrand liegen lassen.
Das Skelett im Adlerturm
[vom 01/04/2020 Dauer ~34 Min]
In dieser Folge geht es um einen Fall, in dem vielleicht ein Mord erfolgreich vertuscht wurde. Und wenn es tatsächlich ein vertuschter Mord war, sind der oder die Täter definitiv ungestraft davon gekommen. Denn der Fall ist 700 Jahre alt.
Der Serienmörder von Duisburg - Teil 2
[vom 28/02/2020 Dauer ~30 Min]
In diesem zweiten Teil zum "Serienmörder von Duisburg" geht es um die Kindheit und die Jugend von Kroll, den möglichen Auslöser für seine Mordserie und die Frage nach dem Motiv.
Der Serienmörder von Duisburg - Teil 1
[vom 31/01/2020 Dauer ~31 Min]
Juli 1976: In Duisburg verschwindet die vierjährige Marion - die Polizei startet eine Großfahndung und wird kurze Zeit später durch einen Nachbarn auf Achim Kroll aufmerksam gemacht. Die Ermittler klingeln bei Kroll - und finden in seiner Wohnung Leichenteile von Marion - teilweise befinden die sich in einem Kochtopf. Im Laufe der Ermittlungen wird klar, dass die Polizisten hier einen der schlimmsten Serienmörder Deutschlands festgenommen haben.
Die Hautschuppe: Der Mord an Nicole Denise Schalla - Urteil ausstehend
[vom 06/01/2020 Dauer ~20 Min]
Vor 27 Jahren wurde die 16-jährige Nicole Denise Schalla vergewaltigt und ermordet. Bis heute ist der Fall nicht abgeschlossen.
Der Doppelmörder von Herne
[vom 03/12/2019 Dauer ~16 Min]
Der 6. März 2017 ist ein ganz normaler Montag im Ruhrgebiet, aber es ist auch der Tag, an dem Marcel H. zum Mörder werden sollte. Er tötet den 9 Jahre alten Jaden mit zahlreichen Messerstichen. Nur einen Tag später tötet er erneut.
Teaser: Mord im Pott - True Crime aus dem Ruhrgebiet
[vom 14/11/2019 Dauer ~1 Min]
Mord im Pott - True Crime aus dem Ruhrgebiet. Das könnte euer neuer Lieblingspodcast werden. Alle vier Wochen werde ich einen Kriminalfall aus dem Ruhrgebiet gemeinsam mit euch beleuchten. Wer bin ich? Mein Name ist Anna Deschke, ich arbeite als Radiojournalistin in Dortmund. Die Recherche und die anschließende Berichterstattung über Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen gehören beim Radio zum Alltag. Wir erzählen diese Geschichten im Radio in der Regel in recht kurzer Zeit, wir fassen die wichtigsten Fakten und Aspekte in wenigen Minuten für unsere Hörer zusammen. So ist jeder, auch wenn er nicht ganz so viel Zeit mitbringt, gut informiert. Für alle, die noch tiefer in die Kriminalfälle eintauchen möchten, noch mehr wissen wollen - gibt es bald diesen Podcast. Wir wollen noch weiter hinter die Kulissen blicken, genauer über einzelne Aspekte sprechen. Wir werden uns einzelne, besonders spektakuläre Fälle genauer anschauen - sei es die Geschichte von Marcel H., dessen gescheiterter Selbstmord zwei Menschen das Leben kosten sollte - oder die jahrzehntelange Fahndung nach dem Mörder von Nicole Denise Schalla, bei der am Ende eine einzige Hautschuppe zu einer Festnahme führte - True Crime aus dem Ruhrgebiet - für euch - bald gehts los!

Deine Bewertung

Was denkst du über den Podcast? Teile nachfolgend deine Meinung, Wünsche, Anregungungen mit anderen...