Podcast: stern Crime – Spurensuche

Über « stern Crime – Spurensuche »

5 rating
  (1)
Bewertungen lesen

Wie überführt man einen Mörder? Warum werden Menschen zu Tätern? Und welche Abgründe können in jedem von uns stecken? Im stern-Crime-Podcast „Spurensuche“ helfen Ermittler und Spezialisten, das auf den ersten Blick Unbegreifliche begreiflich zu machen. Bei ihrer Arbeit geht es guten Kriminalisten nicht um Rechtfertigungen, sondern um Erklärungen. Nicht um Verständnis, sondern ums Verstehen. „Denn genauso wenig wie ein Herzinfarkt durch die eine letzte Zigarette ausgelöst wird, geschehen auch Verbrechen nicht plötzlich und grundlos aus einer einzigen unglücklichen Situation heraus“, sagt zum Beispiel die Gerichtsgutachterin Hanna Ziegert. Und der Fallanalyst Alexander Horn erzählt: „Wir versuchen nicht, wie Mörder oder Serienkiller zu denken, wir versuchen nur, ihr Handeln nachzuvollziehen.“ CRIME-Redaktionsleiter Giuseppe di Grazia und seine Kollegen Silke Müller und Bernd Volland treffen im Wechsel für den Podcast „Spurensuche“ die besten Ermittler und Spezialisten Deutschlands, die über ihre spannendsten Fälle und die speziellen Herausforderungen ihres Berufes erzählen. Credits: Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke Produktion: Wei Quan

Alle Episoden

Freiheit oder Tod
[vom 30/09/2021 Dauer ~61 Min]
Die Berliner Staatsanwältin Antonia Ernst ist Mordermittlerin in der Abteilung für Kapitalverbrechen. Ihr Einsatz beginnt, wenn Menschen gewaltsam zu Tode kommen, auf verdächtige Weise verschwinden, als Geiseln genommen oder zum Zweck der Erpressung entführt werden. In der 10. und letzten Folge der 5. Staffel von Spurensuche spricht Antonia Ernst mit Silke Müller über einen ihrer außergewöhnlichsten Fälle, über den Fall einer ehrwürdigen Dame, die sich ihr Leben lang für Schwächere eingesetzt hat. Ihr Engagement ging so weit, dass sie einen Mann angriff, dem sie Kindesmissbrauch vorwarf. Auch ihr eigenes Leben unterwarf sie einer tödlichen Konsequenz. Diese Folge ist ein Live-Mitschnitt des Crime Days 2021, bei dem auch Zuschauerfragen berücksichtigt wurden.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Jack Unterweger – schöne Worte und böse Taten
[vom 16/09/2021 Dauer ~49 Min]
Er war Anfang der 90er Jahre der Rockstar der Wiener Künstlerszene. Im Gefängnis hatte Jack Unterweger angefangen zu schreiben und wurde als Knast-Poet berühmt. Nach seiner Freilassung, für die sich viele Prominente eingesetzt hatten, schockierte er Österreich mit einer noch nie zuvor erlebten Mordserie im Land – 11 Frauen soll Unterweger getötet haben. Ihm auf die Spur kam der renommierte Wiener Ermittler Ernst Geiger. In der 9. Folge der 5. Staffel von Spurensuche erzählt Geiger Giuseppe Di Grazia, warum er den Serienmörder Unterweger für den gefährlichsten Verbrecher hält, den er während seiner Dienstjahre hinter Gitter gebracht hat.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Der Einbruch – die Spuren einer Nacht
[vom 02/09/2021 Dauer ~55 Min]
Jemand hat die Scheibe der Tür eingeschlagen. Er ist in das Haus eingedrungen. Und hat den Mann, der darin wohnt, umgebracht. Es schaut aus wie ein Einbruch, der schiefgelaufen ist. Aber warum wurde das Opfer so furchtbar zugerichtet? Das ist eine der vielen Fragen, die sich den Mordermittlern in Köln stellten, als sie zu diesem Tatort gerufen wurden. In dieser Folge von "Spurensuche" spricht stern-Crime-Reporter Bernd Volland mit dem Kommissar Peter Schnieders über die Kunst, nicht nur aus Spuren zu lesen, sondern auch aus den Menschen, die diese Spuren hinterlassen haben.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Bedrohlich nah – Psychoterror in der Partnerschaft
[vom 19/08/2021 Dauer ~61 Min]
"Der Typ ist doch ein Stalker" – viele Frauen kennen diesen Satz. Aber was bedeutet es, wenn das Verhalten des Partners oder Ex-Freundes tatsächlich bedrohliche Züge annimmt? Welche Muster kann man erkennen und ab wann sollte man handeln? In der heutigen Folge spricht Andrea Ritter mit der Stalking-Expertin und ehemaligen Kriminalkommissarin Sandra Cegla über das Phänomen "Intimpartner-Stalking", das oft harmlos anfängt – und in jahrelangen Psychoterror ausarten kann.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Am falschen Ort zur falschen Zeit – der Mordfall Carolin G., Teil 2
[vom 05/08/2021 Dauer ~53 Min]
Im November 2016 wird eine Joggerin in Endingen am Kaiserstuhl ermordet. Drei Wochen zuvor war im kaum 30 Kilometer entfernten Freiburg eine Frau getötet worden. Ging in der Region ein Serienmörder um? Nicolas Büchse von stern Crime spricht in dieser zweiten Folge mit Walter Roth, er war damals Polizeisprecher und Mitglied der Sonderkommission über die außergewöhnliche Lösung des Falles.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Am falschen Ort zur falschen Zeit – der Mordfall Carolin G.
[vom 22/07/2021 Dauer ~68 Min]
Im November 2016 wird eine Joggerin in Endingen am Kaiserstuhl ermordet. Drei Wochen zuvor war im kaum 30 Kilometer entfernten Freiburg eine Frau getötet worden. Ging in der Region ein Serienmörder um? Nicolas Büchse von stern Crime spricht in dieser und der kommenden Folge mit Walter Roth, er war damals Polizeisprecher und Mitglied der Sonderkommission, die den Fall bearbeitete, über die monatelange Suche nach dem Täter und die überraschenden Wendungen bei den Ermittlungen. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Am falschen Ort zur falschen Zeit – der Mordfall Carolin G. I
[vom 22/07/2021 Dauer ~68 Min]
Im November 2016 wird eine Joggerin in Endingen am Kaiserstuhl ermordet. Drei Wochen zuvor war im kaum 30 Kilometer entfernten Freiburg eine Frau getötet worden. Ging in der Region ein Serienmörder um? Nicolas Büchse von stern Crime spricht in dieser und der kommenden Folge mit Walter Roth, er war damals Polizeisprecher und Mitglied der Sonderkommission, die den Fall bearbeitete, über die monatelange Suche nach dem Täter und die überraschenden Wendungen bei den Ermittlungen. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Am falschen Ort zur falschen Zeit – der Mordfall Carolin G., Teil 1
[vom 22/07/2021 Dauer ~68 Min]
Im November 2016 wird eine Joggerin in Endingen am Kaiserstuhl ermordet. Drei Wochen zuvor war im kaum 30 Kilometer entfernten Freiburg eine Frau getötet worden. Ging in der Region ein Serienmörder um? Nicolas Büchse von stern Crime spricht in dieser und der kommenden Folge mit Walter Roth, er war damals Polizeisprecher und Mitglied der Sonderkommission, die den Fall bearbeitete, über die monatelange Suche nach dem Täter und die überraschenden Wendungen bei den Ermittlungen. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Der Gesuchte – die lange Jagd nach einem Kindermörder
[vom 08/07/2021 Dauer ~65 Min]
Cold Cases brauchen manchmal viel Zeit, und das kann quälend sein – für die Angehörigen, aber auch für die Ermittler. In dieser Folge spricht Bernd Volland von stern Crime mit der langjährigen Kripochefin Anita Lange über einen Fall, der auch sie sehr mitgenommen hat. Es geht um den Mord an einem kleinen Mädchen und um einen Täter, bei dem die Polizisten fassungslos waren, als sie ihm endlich gegenüberstanden. +++ Taxfix - Steuererklärung unkompliziert machen. Du hast es verdient - in nur 22 Minuten im Schnitt 1.027€ von der Steuer anhand einfach gestellter Fragen wiederzubekommen. Mit dem Code “CRIME” schenken wir dir 20% auf Deine Steuererklärung. Code bis 30.09.2021 gültig. Geh auf www.taxfix.de oder lade dir die kostenlose Taxfix-App. +++Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.
Der Junge im Feuer
[vom 24/06/2021 Dauer ~95 Min]
Als Kommissar Toni Feller in ein 2000-Seelen-Dorf bei Karlsruhe gerufen wird, glaubt er an einen Routinefall. Auf einem Hof hat es gebrannt, Feller glaubt an Brandstiftung, hat aber keine Beweise. Doch kurz darauf brennt es wieder und ein Junge kämpft um sein Leben. Wer tut so etwas? Wer nimmt den Tod von Kindern in Kauf? Sucht Feller nun einen Pyromanen oder einen Mörder, der Feuer als Mordwaffe benutzt? Nicolas Büchse von stern Crime spricht mit Toni Feller über den härtesten Fall seiner Karriere. Einen Fall, der ihn lange umtrieb, ihn fast verzweifeln ließ – und der eine erschütternde Wendung nahm. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien.
Das Team ist alles - Polizeialltag in der Ermittlungskommission
[vom 10/06/2021 Dauer ~60 Min]
Im Krimi sind Ermittler oft einsame Wölfe, die im Alleingang den Täter überführen. In der Realität sieht es anders aus: Je nach dem, was ein Fall erfordert, wird eine Kommission zusammengestellt – und ermittelt wird in einem großen Team. Der Kriminalkommissar Norbert Horst aus Bielefeld kennt beide Welten: Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Ermittler schreibt er Krimis. Sein jüngster Roman „Bitterer Zorn“ ist 2019 bei Goldmann erschienen. Alle seine Bücher zeichnen sich durch eine besonders realistische Darstellung des Polizeialltags aus. Andrea Ritter von stern Crime spricht mit ihm über die Aufgabenverteilung in einer Ermittlungskommission – und über die Frage, was einen guten wirklich Ermittler auszeichnet.+++ Taxfix - Steuererklärung unkompliziert machen. Du hast es verdient - in nur 22 Minuten im Schnitt 1.027€ von der Steuer anhand einfach gestellter Fragen wiederzubekommen. Mit dem Code "CRIME" schenken wir Dir 20% auf Deine Steuererklärung. Code bis 30.09.2021 gültig. Geh auf www.taxfix.de oder lade Dir die kostenlose Taxfix-App. +++ 
Tödliches Trio – der Fall des St.-Pauli-Killers
[vom 28/05/2021 Dauer ~76 Min]
Werner "Mucki" Pinzner ist als "St. Pauli-Killer" in die Kriminalgeschichte eingegangen. Innerhalb von 14 Monaten tötet er im Auftrag einer Kiez-Größe fünf Zuhälter, er wird verhaftet und will noch mehr Morde gestehen. Als er ins Polizeipräsidium geführt wird, erschießt er einen Staatsanwalt, seine Frau und dann sich selbst. In der ersten Folge der 5. Staffel erzählt Kommissar Rolf Bauer im Gespräch mit Giuseppe Di Grazia von der unheilvollen Dreiecks-Beziehung zwischen Pinzner, seiner Frau und seiner Anwältin, die ihm bei seinen Taten halfen – und warum er an diesem Tag im Präsidium nur durch einen Zufall überlebte.
Ein Mord wie im Mittelalter
[vom 02/04/2021 Dauer ~56 Min]
Ein Paar, bei dem es seit Jahren kriselt. Er wird von Tag zu Tag eifersüchtiger, sie zieht sich immer mehr zurück. Eines Abends, nach einem erneuten Streit, sagt er zu ihr: “Ich werde Dich so hässlich machen, dass Dich danach keiner mehr anschaut.“ Sie nimmt ihn nicht ernst. Aber er hat einen Plan. Der Rechtsmediziner Claas Buschmann erzählt im Gespräch mit Giuseppe Di Grazia in dieser Spezial-Folge, die beim Crime Day live aufgenommen wurde, von einem Mord wie im Mittelalter – und von den Grenzen der Rechtsmedizin.Diese Folge ist eine Spezial-Ausgabe von Spurensuche. Das Gespräch mit Claas Buschmann wurde live auf dem Crime Day geführt und enthält auch Fragen der Zuschauer aus dem Chat. Spurensuche macht nun eine längere Pause, die 5. Staffel startet Ende Mai.
Verdeckte Ermittlungen: Der Fall Georgine Krüger II
[vom 18/03/2021 Dauer ~83 Min]
Die 14-jährige Berliner Schülerin Georgine Krüger verschwindet 2006 auf den 200 Metern von der Bushaltestelle bis zu ihrem Haus. Spurlos. 13 Jahre und 173 Tage später wird Ali K. wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Leiche des Mädchens ist nie gefunden worden. Von den Anfängen der Suche bis zur Überführung des Täters ermittelte ein Mann in diesem Fall, der einfach nicht aufgeben wollte: Kriminal-Hauptkommissar Thomas Ruf von der 6. Berliner Mordkommission. Im Gespräch mit stern-Crime-Reporterin Silke Müller erzählt Ruf in der Fortsetzungsfolge, wie verdeckte Ermittler in den Fall einstiegen und dem Tatverdächtigen ein Geständnis entlockten. 
Mord ohne Leiche: Der Fall Georgine Krüger I
[vom 05/03/2021 Dauer ~60 Min]
Die 14-jährige Berliner Schülerin Georgine Krüger verschwindet 2006 auf den 200 Metern von der Bushaltestelle bis zu ihrem Haus. Spurlos. Von den Anfängen der Suche bis zur Überführung des Täters ermittelte ein Mann in diesem Fall, der einfach nicht aufgeben wollte: Kriminal-Hauptkommissar Thomas Ruf von der 6. Berliner Mordkommission. Im Gespräch mit stern-Crime-Reporterin Silke Müller erzählt Ruf in dieser und der kommenden Folge von der aufwändigsten Suche seines Berufslebens – und von seinem größten Erfolg.
Im Wahn – Besessene und Gejagte
[vom 19/02/2021 Dauer ~70 Min]
Der eine tötet, weil er sich von Zeitungsausträgern verfolgt fühlt. Der andere, weil er seine Partnerin für eine Vampirin hält. In der siebten Folge der 4. Staffel von „Spurensuche” spricht stern-Crime-Reporter Bernd Volland mit dem Wiener Psychiater Thomas Stompe über psychotische Täter.
Mythos Supernase: Was Mantrailer-Hunde wirklich können
[vom 31/12/2020 Dauer ~36 Min]
Ob auf der Suche nach dem verschwundenen Mädchen Rebecca oder bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Kannibalen von Pankow: Immer wieder tauchen Meldungen auf, die von sensationellen Schnupperleistungen der eingesetzten Spürhunde berichten, auch wenn die Spuren Monate alt sind. In dieser Folge spricht stern-Crime-Reporterin Silke Müller mit der Ausbilderin in der Diensthundeführereinheit der Berliner Polizei, Oberkommissarin Kristin Werda darüber, was Personenspürhunde wirklich können, wie sie die Tiere trainiert und mit ihnen lebt – und warum es nicht zuletzt vor Gericht darauf darauf ankommt, glaubwürdig und seriös zu arbeiten.Hinweis: Die nächste Folge erscheint Corona-bedingt erst wieder am 19. Februar.
Wenn Frauen morden – Begegnungen am Tiefpunkt eines Lebens
[vom 17/12/2020 Dauer ~56 Min]
Warum töten Frauen? Und zu welchen Waffen greifen sie? Sind sie grausamer als Männer, raffinierter? Warum planen sie ihre Taten, während Männer oft im Affekt handeln? Seit mehr als 20 Jahren begutachtet Nahlah Saimeh Straftäterinnen und Straftäter. In dieser Folge spricht stern-Crime-Reporterin Silke Müller mit der forensischen Psychiaterin über Gewalttäterinnen und warum wir immer noch einem überholten Frauen- und Mutterbild anhängen.
Eine junge Liebe – und ihr blutiges Ende
[vom 04/12/2020 Dauer ~64 Min]
Als zwischen Weihnachten und Neujahr 2019 die Tatort-Melodie auf dem Diensttelefon der Mordbereitschaft erklingt, ist Ayleen, 23, bereits ein paar Stunden tot. Ihr Freund wusch sich die Hände, fuhr mit dem Auto zu seinen Eltern und gestand die Tat. Alle zwei bis drei Tage stirbt in Deutschland eine Frau durch häusliche Gewalt. In der 4. Folge der 4. Staffel von "Spurensuche" spricht stern-Crime-Reporterin Silke Müller mit Antonia Ernst, 35, der jüngsten Ermittlerin der Abteilung für Kapitaldelikte bei der Berliner Staatsanwaltschaft, über einen Beziehungsstreit, der in einen Blutrausch mündete. +++ Die ALDI TALK Jahrespakete. Alles drin für ein Jahr - Jetzt neu in drei Varianten 12, 40 oder 100 GB Highspeed-Internet inkl. LTE, All-Net-Flat und 365 Tage Laufzeit. Nur bis 31.12. schon ab 58,19 €. Jetzt bei ALDI. Mehr Infos: alditalk.de/jahrespaket +++
Falsche Geständnisse – warum Unschuldige sich des Mordes bezichtigen
[vom 20/11/2020 Dauer ~57 Min]
Ein Verdächtiger schildert einen Mord, obwohl die Tat wahrscheinlich nie stattgefunden hat. Andere gestehen Verbrechen, mit denen sie gar nichts zu tun haben. In der dritten Folge der 4. Staffel von "Spurensuche" spricht stern-Crime-Reporter Bernd Volland mit der Polizeipsychologin Claudia Brockmann vom LKA Hamburg über rätselhafte Fälle, Falschgeständnisse und darüber, warum Unschuldige sich selbst bezichtigen. +++ Die ALDI TALK Jahrespakete. Alles drin für ein Jahr - Jetzt neu in drei Varianten 12, 40 oder 100 GB Highspeed-Internet inkl. LTE, All-Net-Flat und 365 Tage Laufzeit. Nur bis 31.12. schon ab 58,19 €. Jetzt bei ALDI. Mehr Infos: alditalk.de/jahrespaket +++
Der Mann mit dem Messer – ein Tod im Milieu
[vom 06/11/2020 Dauer ~73 Min]
Eine erstochene Frau. Ein Tatort, an dem es von Spuren nur so wimmelt. Ein Umfeld, in dem viele etwas zu verbergen haben. Und ein Täter, der seine Waffe immer bei sich trägt. In der zweiten Folge der 4. Staffel von "Spurensuche" spricht stern-Crime-Reporter Bernd Volland mit dem ehemaligen Leiter der Gifhorner Mordkommission Jürgen Schmidt über den Fall der Ilona K. und darüber, wie schwierig es ist, im Rotlichtmilieu zu ermitteln, und wieso Prostituierte so gefährdet sind.
Wenn es dunkel wird – der Fall eines Serienvergewaltigers
[vom 23/10/2020 Dauer ~53 Min]
Er spionierte seine Opfer lange aus, dann kam er nachts meist über die Balkone oder durch ein Fenster in die Wohnungen, überfiel und missbrauchte alleinlebende Frauen. In der ersten Folge der 4. Staffel von "Spurensuche" geht es um Sex als Triebfeder bei extremen Verbrechen. Der Rechtsmediziner Klaus Püschel erzählt im Gespräch mit Giuseppe Di Grazia von einem besonders perfiden Fall – von einem Mann, der aufgrund seines Berufs Menschen eigentlich helfen sollte, der aber seine sexuelle Fantasie ohne Rücksicht auf seine Opfer auslebt. 
stern Crime Inside – so recherchieren unsere Reporter ihre Fälle
[vom 28/08/2020 Dauer ~12 Min]
In dieser Sonderfolge, die im Anschluss an die Crime Night im Autokino Köln aufgezeichnet wurde, stellten sich Gefängnisarzt und Tatort-Schauspieler Joe Bausch, der Kollege Philipp Fleiter (Host des Podcasts "Verbrechen von nebenan") und stern-Crime-Redaktionsleiter Giuseppe Di Grazia den Fragen der Besucher. Vor allem wollten sie wissen, wie die Reporter von stern Crime ihre Fälle recherchieren. Giuseppe Di Grazia gab dabei einen spannenden Einblick in die Arbeit seiner Kolleginnen und Kollegen. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Mein Leben im Knast
[vom 07/08/2020 Dauer ~26 Min]
Joe Bausch war über drei Jahrzehnte Arzt in Deutschlands härtestem Knast. Er wurde oft bedroht, er war aber auch so etwas wie eine Vertrauensperson für diese Menschen, manchmal auch ein Beichtvater. Was hat er alles erlebt? Was hat das mit ihm gemacht? Ein persönlicher Blick zurück in eine Welt hinter Gittern – und ein Blick nach vorn auf ein Leben in ungewohnter Freiheit. Das Gespräch mit Joe Bausch führte Giuseppe Di Grazia im Rahmen der Crime Night live im Autokino Köln. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Sadistinnen und Vergewaltigerinnen – warum auch weibliche Lust in Abgründe führen kann
[vom 23/07/2020 Dauer ~52 Min]
Sie quälen, sie missbrauchen, sie filmen ihre Taten – und sie empfinden dabei Lust. Sexualisierte Gewalt wird auch von Frauen ausgeübt, doch selten kommt es zu entsprechenden Verurteilungen. In dieser Folge spricht stern-Crime-Reporterin Silke Müller mit der forensischen Psychiaterin und Expertin für kriminalpsychologische Tatortanalyse Sigrun Roßmanith über einen blinden Fleck unserer Gesellschaft: Warum wir es Müttern, Schwestern und Lehrerinnen nicht zutrauen, dass sie sich an Kindern, Geschwistern oder Schutzbefohlenen vergehen – und dies auch eine Facette weiblicher Sexualität sein kann. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Die Leipziger Stückelmorde – vier Körper, zwei Täter und verräterische Fliegen
[vom 10/07/2020 Dauer ~80 Min]
Als Schwimmer im Sommer 2018 in einem Baggersee bei Leipzig einen weiblichen Torso fanden, ging in der Stadt die Angst um. Es war der zweite Frauenmord innerhalb eines Jahres, bei dem die Leiche grausam zugerichtet worden war. Doch dann tauchte ein männlicher Rumpf auf – und ein Koffer voller Maden. In dieser Folge spricht stern-Crime-Reporterin Silke Müller mit dem Forensiker und Insektenforscher Marcus Schwarz darüber, was Fliegen und Käfer über die Fundorte und Tatverläufe verrieten und wie die Polizei schließlich zwei Täter überführte. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Zur falschen Zeit am falschen Ort – der Mordfall Melanie Rehberger
[vom 26/06/2020 Dauer ~62 Min]
Die meisten Morde sind Beziehungstaten. Doch im persönlichen Umfeld der Berliner Social-Media-Beraterin Melanie Rehberger war kein Konflikt zu erkennen, der auf ein solches Motiv hingedeutet hätte. Der Tod der 30-Jährigen erschütterte die Stadt im Mai 2018 und schürte Ängste angesichts eines Täters, der scheinbar völlig unbehelligt tagsüber zuschlägt. Silke Müller spricht mit Kommissarin Katharina Tomalla über einen Fall, an den noch heute Blumen im Innenhof des Kommissariats erinnern. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Aus dem Nichts
[vom 12/06/2020 Dauer ~61 Min]
Es gibt Verbrechen, die kommen wie aus dem Nichts. Etwas Furchtbares geschieht und es scheint keine vernünftige Erklärung dafür zu geben, warum es passiert ist. In dieser Folge spricht stern-Crime-Reporter Bernd Volland mit dem Kommissar Gerhard Starke über einen solchen Fall. Er beginnt mit einer sonderbaren Beobachtung, die Fußgänger machen. Und endet mit einer Jagd, die die ganze Republik in Atem hält und erschüttert. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Das Böse in ihm – der Fall eines angekündigten Mordes
[vom 29/05/2020 Dauer ~71 Min]
Wochen vor der Tat ruft ein Mann seine Verlobte an und teilt ihr mit, er habe etwas sehr Ernstes mit ihr zu besprechen: Ob sie es schlimm fände, wenn er einen anderen Menschen umbringen würde? Mehrfach fragt er, ob sie ihn dann bei der Polizei verpetzen werde. Anschließend versichert er ihr, dass er sie liebe, sie solle das niemals vergessen. Das ist die Vorgeschichte zur Folge mit Dr. Annette Marquardt, sie ist Erste Staatsanwältin in Verden. Im Gespräch mit Giuseppe Di Grazia erzählt sie von diesem außergewöhnlichen Fall, bei dem sich ein Mann gedanklich immer wieder mit dem Töten befasst – bis er dann tatsächlich einen Mord begeht. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Einer von uns – der Fall eines Polizisten unter Mordverdacht
[vom 15/05/2020 Dauer ~83 Min]
Kann jeder Mensch zum Mörder werden? Ja, ohne Ausnahme. Diese Meinung verfestigte sich bei Josef Wilfling mehr und mehr, je länger er bei der Mordkommission arbeitete. Trotzdem sträubte sich etwas in ihm, als einer seiner Kollegen verdächtigt wurde, zwei Menschen brutal getötet zu haben. Giuseppe Di Grazia spricht mit dem legendären Kommissar über seinen ungewöhnlichsten Fall, bei dem er sich immer wieder die Frage stellte: „Kann das wirklich sein – einer von uns?“ Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Liebe oder Tod – die Geschichte einer Psychopathin
[vom 01/05/2020 Dauer ~93 Min]
Ist das Böse männlich? Oder ist es nur eine Frage der Wahrnehmung, dass wir so wenig über weibliche Gewalttäterinnen wissen? stern-Crime-Reporterin Silke Müller spricht mit der Psychologin und Therapeutin Lydia Benecke über einen exemplarischen Fall: Die Geschichte der Psychopathin und Mörderin Diane Downs, die als Kind von ihrem Vater missbraucht wurde, als junge Frau Männer manipulierte und als Mutter auf ihre eigenen Kinder schoss. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Loverboys – wie sie junge Frauen in die Falle locken
[vom 17/04/2020 Dauer ~38 Min]
In der zweiten Folge der dritten Staffel geht es um Männer, die „Loverboys” genannt werden und die mit großem Geschick die Sehnsucht junger Frauen nach Liebe und Begehrtwerden ausnutzen, um sie für sich als Prostituierte anschaffen zu lassen. Loverboys wissen genau, was sie tun. Und bei wem sie die besten Chancen haben. Stern-Crime-Reporterin Silke Müller spricht mit der Forensischen Psychiaterin und Gutachterin Nahlah Saimeh über das Vorgehen der Loverboys und darüber, was sie so gefährlich macht. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Der Maskenmann – Jagd auf ein Phantom
[vom 03/04/2020 Dauer ~73 Min]
Manche Fälle begleiten Kommissare und Kommissarinnen über Jahrzehnte hinweg. Immer wieder geschieht etwas Neues. Und doch kann man den Täter nicht fassen. Stern-Crime-Reporter Bernd Volland spricht mit dem ehemaligen Mordkommissions-Chef Martin Erftenbeck über seine schwierigste Ermittlung: den Fall des Maskenmannes. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
SEK – wenn es um Leben oder Tod geht
[vom 24/01/2020 Dauer ~59 Min]
Für manche Polizisten ist die Gefahr nicht nur Teil des Berufsrisikos, sondern die Voraussetzung für ihren Einsatz: Die Mitglieder der Spezialeinsatzkommandos werden gerufen, wenn es besonders brenzlig wird, etwa bei Terrorlagen oder Geiselnahmen. stern-Crime-Reporter Bernd Volland spricht mit Emil Pallay, der 20 Jahre beim SEK Südbayern war und etliche Situationen durchstanden hat, bei denen es um Leben oder Tod ging. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Die Tote vom Tollensesee – über eine ganz besondere Mordermittlung
[vom 10/01/2020 Dauer ~36 Min]
Da es sich bei der folgenden Aufnahme um einen Live-Mitschnitt handelt, kommt es teilweise zu Nachlässen in der Sound-Qualität. Wir bitten dies zu entschuldigen. In einer Sonderfolge von Spurensuche präsentieren wir einen Live-Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse: Crime-Redaktionsleiter Giuseppe Di Grazia im Gespräch mit den Crime-Reportern Julia Kopatzki und Félice Gritti, die über ihre Recherchen am Fall "Die Tote vom Tollensesee"erzählen und über ihre Zusammenarbeit mit dem für dieses Verbrechen zuständigen Kommissar und Profiler. Der Oberkörper einer Frau ist am Ufer des Sees gefunden worden, wenig später werden weitere Leichenteile entdeckt. Der Polizei fehlt der Anker jeder Mordermittlung: die Identität des Opfers. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Bernd Volland, Silke Müller, Isa von Heyl, Luisa Hannke. Produktion: Wei Quan
Gnadenlos – die Härte der Justiz
[vom 20/12/2019 Dauer ~54 Min]
Das deutsche Rechtssystem gilt als liberal. Doch in einem Bereich ist es extrem rigide: Wer einmal rechtskräftig verurteilt ist, hat kaum Chancen, dass sein Fall wieder aufgerollt wird. Auch wenn er unschuldig im Gefängnis sitzt. Stern-Crime-Reporter Bernd Volland spricht mit dem Anwalt Gerhard Strate, der ein Experte auf diesem Gebiet ist.
Die Schwelle zur Gewalt
[vom 06/12/2019 Dauer ~64 Min]
Im stern-Crime-Podcast "Spurensuche" erzählen Ermittler und Spezialisten von ihren spannendsten Fällen. Folge sechs der neuen Staffel: Opferanwältin Claudia Willger berichtet von jungen Frauen, die am Arbeitsplatz sexuell belästigt, beleidigt und vergewaltigt wurden.
Der Feind in meinem Bett
[vom 22/11/2019 Dauer ~61 Min]
Im stern-Crime-Podcast "Spurensuche" erzählen Ermittler und Spezialisten von ihren spannendsten Fällen. In Folge 5 spricht die stellvertretende ärztliche Leiterin der Gewaltschutzambulanz der Charité, Saskia Etzold. In ihre Sprechstunden kommen Menschen in Momenten größter Not. Oft sind es Opfer häuslicher Gewalt, aber auch Terroropfer und Verletzte, die im Berufsalltag angegriffen wurden, suchen ihre Hilfe.
Der Kunst-Krimi
[vom 08/11/2019 Dauer ~43 Min]
Für die vierte Folge der zweiten Staffel sprach Crime-Reporterin Silke Müller mit René Allonge, dem Leiter der Abteilung für Kunstdelikte beim Landeskriminalamt Berlin über den Jahrhundertfälscher Wolfgang Beltracchi. Als Allonge und sein Team den Kunstbetrüger 2010 verhafteten, hatte er bereits geschätzte 200 Gemälde verkauft und Sammler um mehrere Millionen Euro betrogen. Noch heute sollen Beltracchi-Fälschungen unerkannt in Museen hängen.
Die Unbekannte
[vom 25/10/2019 Dauer ~59 Min]
Für die dritte Folge der zweiten Staffel "Spurensuche" sprach Redakteur Bernd Volland mit Jürgen Schmidt. Der war 25 Jahre Chef der Kripo im niedersächsischen Gifhorn und weiß: Einen Mörder zu finden, kann sehr schwierig sein. Als er eines Tages über einen Fund im Elbe-Seitenkanal informiert wird, ist klar: Hier wartet noch viel mehr Arbeit auf ihn. Im Podcast "Spurensuche" erzählt Schmidt über die Identifizierung Unbekannter, die sorgfältige Absuche an Fundorten und wie ein Ermittler im Nichts Orientierung finden kann.
Das Duell
[vom 11/10/2019 Dauer ~81 Min]
Josef Wilfling hat Hunderte von Mördern verhört. 43 Jahre lang arbeitete er bei der Polizei, von 2002 bis 2009 leitete er die Münchner Mordkommission. Um die Täter zu überführen, bräuchte er stets ein besonderes Feingefühl für die Vernehmungen. In der zweiten Folge der neuen Staffel des Podcasts "Spurensuche" erzählt Wilfling von den Geheimnissen der Vernehmungskunst, warum er trotz aller Professionalität bei einem Verhör mal die Nerven verlor und: bei welchem Mord er Mitleid empfand mit dem geständigen Täter. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Der Fall Silvio S.
[vom 28/09/2019 Dauer ~51 Min]
Für die erste Folge der zweiten Staffel spricht Crime-Reporterin Silke Müller mit Michael Tsokos, dem Leiter des Instituts für Rechtsmedizin an der Berliner Charité über den Fall des Kindermörders Silvio S. 2015 verschwanden innerhalb von drei Monaten zwei kleine Jungen, Elias (6) in Potsdam und Mohamed (4) in Berlin. Als der Täter gefasst wurde, barg Tsokos zusammen mit der Polizei die Leiche von Elias. Als Gutachter vor Gericht bewies er, dass der Junge vor seinem Tod sexuell missbraucht wurde. Hinweis: An einigen Stellen werden die brutalen Taten von Silvio S. beschrieben.
Dr. Tod - eine Empfehlung von stern Crime
[vom 19/09/2019 Dauer ~10 Min]
Bezahlte Partnerschaft: Stern Crime „Spurensuche“ ist derzeit noch in der Sommerpause. Am 27. September starten wir mit der 2. Staffel. Hier eine Empfehlung von stern Crime: Hören Sie rein in den Podcast „Dr. Tod“ von Wondery. Eine True-Crime-Geschichte über einen Arzt, der in zwei Jahren 33 Patienten verstümmelt oder getötet hat. Wenn Sie mehr über Dr. Tod von Wondery erfahren wollen: einfach auf diesen Link klicken: wondery.fm/drtod
Auf der Jagd
[vom 05/07/2019 Dauer ~59 Min]
Für die zehnte und letzte Folge der ersten Staffel spricht Crime-Reporterin Silke Müller mit Daniel Szumilas, Kriminalhauptkommissar beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden. Dort sichtet eine Ermittlergruppe jährlich Tausende von kinderpornografischen Bildern und Videos und versucht, Opfer, Täter, Produzenten und Verbreiter zu identifizieren. Am dringlichsten gelte es, bei dem im BKA auflaufenden Material festzustellen, ob es sich um einen neuen und womöglich noch andauernden Missbrauch handele, erzählt Szumilas. Mit polizeilichem Gespür und immer neuen technischen Möglichkeiten jagt seine Einheit Produzenten und User - und rettet Opfer vor weiteren Übergriffen. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Cold Case
[vom 28/06/2019 Dauer ~52 Min]
Für die neunte Folge spricht Giuseppe Di Grazia mit Staatsanwalt Uwe Picard, der sich auch um sogenannte Cold Cases kümmert. Verlaufen Ermittlungen von Verbrechen erfolglos, werden sie irgendwann von der Mordkommission abgelegt und zu einem Fall außerhalb der heißen Ermittlungsphase. Doch Mord verjährt nicht. Regelmäßig werden ungelöste Fälle neu geprüft, die Beweise mit gegenwärtiger Technik untersucht oder Fallanalysen erstellt. Ein solcher Cold Case war der Fall Carmen Kampa. Der Mord an der 17-Jährigen geschah 1971 und blieb lange ungelöst. Bis der Bremer Staatsanwalt Uwe Picard sich des Cold Cases annahm und den Fall nach 40 Jahren aufklärte. Für den Podcast erzählt er, wie das Ganze ablief. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Der perfekte Mord
[vom 21/06/2019 Dauer ~52 Min]
In dieser Folge spricht Crime-Reporterin Silke Müller mit dem Fachanwalt für Strafrecht und Bestsellerautor Alexander Stevens über einen perfekten Mord und die Tücken des Online-Datings. Mörder und Vergewaltiger stehen sittlich auf der untersten Ebene, erzählt Stevens, und seine Klienten seien meist felsenfest überzeugt, dass sie vor allem eines seien: unschuldig. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Verschwunden
[vom 14/06/2019 Dauer ~76 Min]
In dieser Folge spricht Bernd Volland mit dem Kriminalisten Reinhard Chedor. Chedor fing mit 16 Jahren als Streifenpolizist in Hamburg an, arbeitete sich hoch zum Leiter des Rauschgiftdezernats, führte die Fahndungsabteilung und war später zehn Jahre lang Chef des Hamburger Landeskriminalamts. Er hat in vielen prominenten Fällen ermittelt und leitete etliche Sonderkommissionen. In diesem Podcast erzählt er von einer Vermisstensache, die ihn bis heute nicht loslässt: dem Fall Hilal. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Im Knast
[vom 07/06/2019 Dauer ~62 Min]
Für die sechste Folge spricht Giuseppe Di Grazia mit Joe Bausch, den die meisten aus dem Kölner Tatort kennen. Dort spielt er seit 1998 den knarzigen Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth. Sein richtiger Arbeitsplatz war allerdings von 1986 bis 2018 die Justizvollzugsanstalt Werl, dort arbeitete Bausch als Gefängnis-Arzt. Werl ist ein Hochsicherheitsgefängnis mit etwa 1000 Insassen. Die Bösesten der Bösen sitzen dort ein. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Dunkle Gefahr
[vom 31/05/2019 Dauer ~56 Min]
Für die fünfte Folge von "Spurensuche" spricht Bernd Volland mit Hans-Ludwig Kröber. Der Psychiatrieprofessor ist einer der renommiertesten Forensiker Deutschlands und arbeitet seit mehr als 30 Jahren therapeutisch mit Verbrechern. Kröber erzählt von Kriminellen, deren Psyche besonders schwer zu ergründen ist, von der Sehnsucht der Mörder nach Verständnis und warum manche das Töten nicht lassen können. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Stalking
[vom 24/05/2019 Dauer ~63 Min]
Für die vierte Folge spricht Crime-Reporterin Silke Müller mit der ehemaligen Kriminalkommissarin Sandra Cegla über Stalking. Die Expertin berichtet von Opfern, die unter der Tortur zerbrechen, deren Leben aus den Fugen gerät. Was den Stalker antreibt, bleibe für sie meist unbegreiflich. Cegla erzählt von ihren schlimmsten Fällen und davon, was Stalking so gefährlich macht. Die Expertin weiß, warum diese Verbrechen schwer nachzuweisen sind und Opfer deshalb oft nicht ernst genommen werden. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Die Kunst der Lüge
[vom 17/05/2019 Dauer ~51 Min]
Für Folge drei spricht Guiseppe Di Grazia mit Aussagegutachter Max Steller, emeritierter Professor für forensische Psychologie an der Berliner Charité. Er ist führender Experte, wenn es darum geht herauszufinden, ob Zeugen vor Gericht lügen. Er bringt Täter hinter Gitter und sorgt dafür, dass Unschuldige freigesprochen werden. Steller berichtet im Podcast, wie er Lügner entlarvt, wie Scheinerinnerungen entstehen und warum jeder unschuldig verurteilt werden kann. Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Das Böse und die Frauen
[vom 10/05/2019 Dauer ~54 Min]
In der zweiten Folge "Spurensuche" erzählt Hanna Ziegert vor allem von weiblichen Tätern. Die Psychiaterin klärt normalerweise vor Gericht, ob ein Angeklagter zurechnungsfähig ist. Ziegert sagt: Männer begehen zwar die meisten Gewalttaten. Dafür werde aber unterschätzt, dass manche Frauen mit subtiler Gewalt aus ihren Männern und Söhnen Täter machen. (Hinweis: Diese Folge wurde bei Frau Ziegert zu Hause aufgenommen und die Aufnahme hat daher keine Studioqualität) Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl. Produktion: Mirijam Trunk
Im Kopf des Mörders
[vom 03/05/2019 Dauer ~57 Min]
Wenn die Mordkommission nicht mehr weiter weiß, dann kommt er: Fallanalyst Alexander Horn. Er jagt Deutschlands schlimmste Verbrecher. Im Gespräch mit Crime-Redaktionsleiter Giuseppe Di Grazia erzählt Horn über die Logik des Mordens, verräterische Tatorte und wie er den Maskenmann überführte.Redaktion: Giuseppe di Grazia, Isa von Heyl.Produktion: Mirijam Trunk

Deine Bewertung

Was denkst du über den Podcast? Teile nachfolgend deine Meinung, Wünsche, Anregungungen mit anderen...

Alle Bewertungen

Hammermäßig

Rated 5 out of 5
6. Dezember 2020

Super interessant und gut recherchiert. Zudem sind die Fälle klasse durchdacht und seht informativ

Jessica