Podcast: Verbrechen im Quadrat

Über « Verbrechen im Quadrat »

  • Podcaster: Angela Boll
  • Die erste Folge ist von: 30/09/2020
  • Die aktuellste Folge ist von: 23/06/2021
  • So viele Folgen gibt es bereits: 12
  • Folgen verfügbar über: Spotify Google iTunes Podtail
  • Jetzt bewerten

Was geht Ermittlern am Tatort durch den Kopf? Wie laufen Vernehmungen und Obduktionen ab und wann landen die Fälle am Gericht? Im Podcast „Verbrechen im Quadrat“ macht sich Gerichtsreporterin Angela Boll auf Spurensuche und spielt Verbrechen aus der Region mit den Hauptakteuren von damals noch einmal durch.

Alle Episoden

Der Hammermord | Teil 2
[vom 23/06/2021 Dauer ~37 Min]
Gebrochene Eltern, die ihre Tochter verloren haben, aufgeregte Zwischenrufe im Gerichtssaal, Applaus beim Urteil - im zweiten Teil über den Hammermord von 1999 spricht Angela Boll mit "MM"-Reporter Thorsten Langscheid, der für die Zeitung vom Hammermord-Prozess berichtete. Der Vorsitzende Richter von damals, Ulrich Meinerzhagen, erklärt die Urteilsfindung und er spricht darüber, wie ihm die Angeklagten im Gedächtnis geblieben sind.
Der Hammermord | Teil 1
[vom 09/06/2021 Dauer ~34 Min]
Im November 1999 wird in einer Mannheimer Tiefgarage eine Frau tot aufgefunden. Wie sich später herausstellt, ist sie mit 24 Hammerschlägen getötet worden. Der damalige Soko-Chef Bernd Striebel erinnert sich an das für ihn unbegreifbare Motiv: Neid am Arbeitsplatz. Verteidiger Hans Ulrich Beust beschreibt seinen damaligen Mandanten, der für seine Frau tötete.
Tötung aus Liebe
[vom 12/05/2021 Dauer ~43 Min]
Ein 80-jähriger Mann tötet nach über 50 Ehejahren seine Frau. Er glaubt, sie erlösen zu müssen von einem Leben geprägt von Krankheit und Schmerz. Mit einem Schlag macht er sie benommen. Dann erwürgt er sie und schaut ihr dabei in die Augen.
Der Dreifachmord von Ziegelhausen I Teil 2
[vom 14/04/2021 Dauer ~39 Min]
Die Spuren des Mörders am Tatort, die Obduktion an Heiligabend und die Erleichterung, als der Täter gefasst wurde - Rechtsmedizinerin Dr. Kirsten Stein und Soko-Leiter Heinz Gräter können sich noch haargenau erinnern, wie der Dreifachmord von Ziegelhause aufgeklärt werden konnte.
Der Dreifachmord von Ziegelhausen I Teil 1
[vom 31/03/2021 Dauer ~41 Min]
Einen Tag vor Heiligabend im Jahr 2002 werden in einer Arztpraxis drei Leichen entdeckt -gedrosselt, gefesselt, malträtiert. Soko-Leiter Heinz Gräter erinnert sich an den Tatort, sein Kollege Klaus Rostock an die erschwerten Ermittlungen an Weihnachten.
Teaser | Staffel 2
[vom 24/03/2021 Dauer ~2 Min]
Endlich! Am 1. April gehen wir mit "Verbrechen im Quadrat" in eine neue Runde. In der zweiten Staffel gibt es wieder neue, spannende Gespräche über Verbrechen, die uns bewegt haben. Los geht's mit einer Doppelfolge zum Dreifachmord in Ziegelhausen im Jahr 2002. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat
Wir gehen in die Verlängerung...
[vom 03/03/2021 Dauer ~3 Min]
Coronabedingt pausieren wir Verbrechen im Quadrat. Sobald es wieder möglich ist, starten wir in die zweite Staffel mit einer Doppelfolge zum Dreifachmord von Ziegelhausen und vielen weiteren spannenden Fällen aus Mannheim und der Region. Schreibt uns eine Mail an podcast@mamo.de und folgt dem Mannheimer Morgen auf instagram: @mannheimer_morgen
Verschmähte Liebe
[vom 03/02/2021 Dauer ~45 Min]
Eine Krankenschwester kommt plötzlich nicht mehr zur Arbeit und wird kurz darauf erschlagen. Als Täter ermittelt die Polizei einen psychisch-kranken Einzelgänger, der auf einem Messi-Gelände lebt und heimlich in die Frau verliebt war. Wie die Kripo diesem Mann auf die Spur kam, fragt Gerichtsreporterin Angela Boll den damalige Ermittler Jürgen Benz. Anwalt Steffen Lindberg berichtet, wie es war, einen psychisch-kranken Angeklagten vor Gericht zu vertreten. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat
Folgenreicher Frisörbesuch
[vom 06/01/2021 Dauer ~32 Min]
Weil eine Staatsanwältin beim Frisörbesuch Zweifel an dem plötzlichen Herztod einer Kundin aufschnappt, informiert sie die Kollegen und ein Ermittlungsverfahren ins Rollen. Über die darauf folgende wochenlange, verdeckte Arbeit der Kripo spricht Gerichtsreporterin Angela Boll mit Erhard Becker von der Kripo. Außerdem erinnert sich Rechtsmedizinerin Kerstin Stein, was sie bei der Obduktion der Leiche entdeckte. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat
Der Flowtex-Skandal
[vom 25/11/2020 Dauer ~52 Min]
Wie schaffte er es Banken und Leasing-Gesellschaften um fast fünf Milliarden Mark zu betrügen? Über den filmreifen Aufstieg, die Festnahme und den spektakulären Fall des Flowtex-Geschäftsführers Manfred Schmider spricht Gerichtsreporterin Angela Boll mit dem Chefermittler des Verfahrens, Oberstaatsanwalt Reinhard Hofmann. MM-Wirtschaftskoordinatorin Bettina Eschbacher zieht Parallelen zum aktuellen Wirecard-Fall. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat
Mord ohne Motiv?
[vom 28/10/2020 Dauer ~39 Min]
Blutspuren am Neckar lassen die Ermittler ahnen, dass ein Verbrechen passiert sein könnte. Es ist das Blut einer Mannheimerin, die wenig später im Rhein tot geborgen wird. DNA-Spuren am Tatort führen zum Nachbarn der Frau. Gerichtsreporterin Angela Boll spricht mit Richter Ulrich Meinerzhagen über seinen letzten Prozess vor dessen Pension und seinem hartnäckigen Versuch, dem Angeklagten ein Motiv zu entlocken. Erster Kriminalhauptkommissar Erhard Becker berichtet über die Ermittlungsarbeit in dem Fall. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat
Mord an Gabriele Z.
[vom 30/09/2020 Dauer ~46 Min]
Sie ist erst 20 Jahre alt, als sie ein Flaschensammler tot im Gebüsch findet. Die Studentin aus Litauern wurde erdrosselt, ausgeraubt und vergewaltigt. Ralf Würtenberger, dessen Tochter damals im gleichen Alter wie Gabriele war, leitete die Soko. Im Gespräch mit Gerichtsreporterin Angela Boll spricht er über den Spagat zwischen Professionalität und Betroffenheit. Außerdem beleuchtet Juristin Sabrina Hausen in der Folge die Rolle der Opferanwältin. Sie selbst vertrat Gabrieles Familie damals vor Gericht. Folgt uns auf instagram @mannheimer_morgen Weitere Infos zum Podcast findet ihr unter www.mannheimer-morgen.de/verbrechen Verlinkt und markiert uns mit dem Hashtag #verbrechenimquadrat

Deine Bewertung

Was denkst du über den Podcast? Teile nachfolgend deine Meinung, Wünsche, Anregungungen mit anderen...